Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Autoren-Duo erzählt „Grimmies“

Märchen Autoren-Duo erzählt „Grimmies“

Michaela Schmidt aus Bottenhorn (linkes Bild) und K.H. Naumann aus Oberrosphe bringen im Grimm-Jahr ihre „Grimmies“ heraus.

Voriger Artikel
„Kunst kann uns aufwecken“
Nächster Artikel
Vater, Sohn und ein Klavier

Oberrosphe. Die Grimmies sind kleine Geschichten, in denen die Autoren klassische Märchen in einen neuen Zusammenhang stellen. „Wir haben die Inhalte so gestaltet, dass sie im Hier und Heute geschehen könnten“, teilt das Duo mit. Die ersten beiden Grimmies liegen bereits vor: „Der Junge und der schlaue Kater“ und „Auf nach Bremen“.

In einem dreimonatigen Rhythmus sollen weitere Geschichten erscheinen. Die dritte Geschichte mit dem Titel „Der Rattenflüsterer“ soll Anfang September erscheinen. Sie erzählt, wie Bürgermeister und Magistrat einer Stadt einen Verhaltensforscher um seinen Lohn prellen und dieser sich rächt. Anfang Dezember wird dann die vorerst letzte Geschichte der Serie „Dr. Wolf und das Mädchen mit dem roten Hut“ erscheinen.

Geschrieben hat die Geschichten K.H. Naumann, illustriert wurden sie im Comic-Stil mit Sprechblasen von Michaela Schmidt.

Michaela Schmidt studierte Philosophie und Biologie, K. H. Naumann war Schriftsetzer bei der OP und hat bislang zahlreiche Geschichten mit lokalem Bezug veröffentlicht.

n Die „Grimmies“ erscheinen im DIN-A-4 Format mit Rückenheftung im Burgwald-Verlag. Sie kosten jeweils 3 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg