Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Auf den Spuren von Sherlock Holmes

Im Krimilabor des Chemikums Auf den Spuren von Sherlock Holmes

Die Volkshochschule des Landkreises lädt Nachwuchskriminalisten ins Chemikum ein.

Voriger Artikel
Schwälmer Brotladen eröffnet neu
Nächster Artikel
Ordnungsamt folgt Bitten
 von Unfallzeugen

Diese drei Mitglieder der Deutschen Sherlock-Holmes-Gesellschaft werden vermutlich nicht der Einladung des Marburger Chemikums folgen. Grundsätzlich sind aber alle Nachwuchs-Kriminalisten willkommen. 

Quelle: Christiane Oelrich/dpa

Marburg. Am Samstag, 17. Februar, können angehende Detektive, Kriminaltechniker und solche, die es werden wollen zwischen 15 und 17 Uhr im Krimilabor des Marburger Chemikums, Bahnhofstraße 7, lernen, wie sich Spuren analysieren und so Fälle lösen lassen.

Die Teilnehmenden erhalten ihren eigenen fiktiven Kriminalfall und haben an diesem Nachmittag die Gelegenheit, sich unter Anleitung im Labor den „Tatortspuren“ zu widmen und den Fall mithilfe der Chemie zu lösen.

Ob Fingerabdrücke, Bodenrückstände oder gar Blutspuren – mit Geschick und Kombinationsgabe wird der Täter überführt. Der kurzweilige Krimi-Spaß eignet sich für Kinder ab neun Jahren mit oder ohne Begleitung Erwachsener.

Die Teilnahmegebühr beträgt 7,50 Euro pro Person, der Familienpreis ab vier Teilnehmern 24 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel