Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Auch schwere Stücke klingen ganz leicht

Konzertband der Musikschule Auch schwere Stücke klingen ganz leicht

James Bond und Tango, eine Hymne an die Nacht und zwischendurch ging es auch noch ab nach Afrika - die Zuhörer in der Wehrdaer Evangeliumshalle und in der Pfarrkirche St. Jost in Biedenkopf bekamen bei den Auftritten einiges geboten.

Voriger Artikel
Träumerische Lyrik, heldischer Angriff
Nächster Artikel
Bodo Ramelow will V-Leute abschaffen

Viele gute Stimmen, eine klasse Band und launige Moderationen erfreuten das Publikum in der Evangeliumshalle. Foto: Nadja Schwarzwäller

Marburg. Die Konzertband der Marburger Musikschule brachte „Skyfall“ ebenso auf die Bühne wie ein ABBA-Medley. Konzertband? „Manche sagen auch Blaskapelle dazu“, erklärte der musikalische Leiter Karl Reissig schmunzelnd.

Was sich die Musiker aussuchen, das sind laut Reissig Stücke, die nicht unbedingt leicht fallen, die aber leicht klingen sollen. Und damit das auch entsprechend aussieht, wird zu den „Blues Brothers“ mal eine schwarze Sonnenbrille aufgezogen und die ganze Veranstaltung launig moderiert.

Musikalische Unterstützung bekam die knapp 40-köpfige Band von einem Chor mit noch einmal gut doppelt so vielen Sängern.

Das „Singstudio“ der Musikschule für Sängerinnen und Sänger ab 16 sowie der SEL-Chor der Steinmühle traten unter der Leitung von Daniel Sans gemeinsam auf und präsentierten unter anderem Filmmusik, zum Beispiel von „Adiemus“ oder „Hymne à la nuit“ aus „Die Kinder des Monsieur Mathieu“.

von Nadja Schwarzwäller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg