Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Ansturm auf die Sommerakademie
Marburg Ansturm auf die Sommerakademie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 26.05.2011
Schauspielerischen Ausdruck mit Masken konnte man im Vorjahr üben, die Ergebnisse wurden beim Tag der offenen Tür vorgestellt. Quelle: privat

Marburg. Die Marburger Sommerakademie für Darstellende und Bildende Kunst war die erste ihrer Art in Deutschland. Auch in diesem Jahr hat der Fachdienst Kultur der Universitätsstadt Marburg als Veranstalter wieder ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt.

Vom 10. bis 29. Juli kann man malen und tanzen, schauspielern und drucken, zeichnen und dichten. Am 12. Juli um 20.30 Uhr wird die Begleitausstellung „Kursleiter und Kursleiterinnen stellen sich vor“ in der Brüder-Grimm-Stube eröffnet. Am 15 Juli beginnt um 19 Uhr das große Akademiefest. Und am 22. Juli kann man einen Blick hinter die Kulissen der Sommerakademie werfen.

Ein künstlerisches Programm für Kinder, das sich mit allen Dinge, die rund sind, beschäftigt, hat die KunstWerkStatt Marburg erarbeitet.

Die Marburger Sommerakademie für Darstellende und Bildende Kunst ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene konzipiert. Nähere Informationen gibt es beim Fachdienst Kultur der Universitätsstadt Marburg unter den Telefonnummern (06421) 201-239 oder 201-763 bei Britta Sprengel oder Karin Stichnothe-Botschafter. E-Mails gehen an sommerakademie@marburg-stadt.de.

von Heike Döhn

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Freitag in der gedruckten OP und bereits am Donnerstag ab 22 Uhr auf Ihrem iPad.