Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Ditfurth mit Metallstange attackiert
Marburg Ditfurth mit Metallstange attackiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 27.03.2018
Sucht auf Facebook Zeugen: die ehemalige Grünen-Politikerin Jutta Ditfurth. Quelle: Melanie Grande
Marburg/Frankfurt

Da es sich um ein laufendes Verfahren handelt, will sich die Bundespolizei nicht weiter zu dem Fall äußern. Viele Details sind dafür seit Montagabend auf dem Facebook-Profil der ehemaligen Grünen-Politikerin nachzulesen.

Gehirnerschütterung - Unbekannter schlägt mit Metallstock zweimal zu Falls sich jemand wundert, dass ich auf Posts und...

Gepostet von Jutta Ditfurth am Montag, 26. März 2018

Demnach war Ditfurth unterwegs zu einem Vortrag im Freiburger Stadttheater, und zwar mit dem ICE von Frankfurt nach Mannheim, Abfahrt: 14.50 Uhr. In diesem Zug soll ihr ein Unbekannter "zweimal schnell und mit voller Wucht von hinten auf den Kopf" geschlagen haben. Die Schläge seien aus dem Nichts gekommen. Ditfurth habe eine Gehirnerschütterung davongetragen.  

Auf Twitter bittet Ditfurth Zeugen, sich per E-Mail an sie zu wenden.

Ihren Angreifer beschreibt sie als jung, etwa 1,70 Meter groß und hellhäutig; er trug eine dunkelrote Pudelmütze und einen orange-schwarzen Trolleykoffer. "Ich hatte ihn vorher flüchtig gesehen und wegen seines Metallstocks für sehbehindert gehalten", schreibt Ditfurth. 

Gefragt nach seinem Motiv, soll der Unbekannte gesagt haben, dass er Ditfurth nicht leiden könne, außerdem sei sein Zug in Marburg fünf Minuten verspätet abgefahren. Wegen dieser Aussage vermutet Ditfurth, dass ihr Angreifer aus Marburg kam. In Mannheim sei er aus- oder umgestiegen. 

Ditfurth gehörte in den 1980ern dem Bundesvorstand der Grünen an. 1991 verließt sie die Partei. Aktuell ist sie in Frankfurt Stadtverordnete der Wählervereinigung ÖkoLinX. Für die OP war sie am Dienstag telefonisch nicht zu erreichen.