Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg "Swinging Wodka Lemon Gang" organisiert Konzert
Marburg "Swinging Wodka Lemon Gang" organisiert Konzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 23.08.2018
Die Marburger „Swinging Wodka Lemon Gang“ (Foto) tritt gemeinsam mit „Joe Wulf & seinen Gentlemen of Swing“ auf.  Quelle: Privatfoto
Marburg

Marburg. Jazz ist heute, trotz der oft herausragenden Fähig­keiten der Musiker, ein Nischenprodukt auf dem Musikmarkt. Das war einmal anders. Von den 1920er- bis in die 1960er-Jahre war Jazz die Unterhaltungsmusik Nummer 1 in den USA und nach dem Zweiten Weltkrieg auch in Europa.

An diese Tradition des Swing knüpft auch die Marburger „Swinging Wodka Lemon Gang“ an, die sich neu formiert hat und am Samstag, 25. August, mit befreundeten Profimusikern und dem JazzEnsemble der Steinmühle ein großes Konzert im Erwin-Piscator-Haus organisiert hat. Im Mittelpunkt steht der Jazz der sogenannten Goldenen Ära dieser Musikrichtung.

Eingeladen haben die Marburger Amateure unter anderem die „Gentlemen of Swing“ – sechs Profi-Musiker um den europaweit bekannten Posaunisten Joe Wulf, die seit Jahren auf europäischen Jazzfestivals die Fans begeistern.

Joe Wulf hat an der Seite von zahlreichen internationalen Jazz-Größen gespielt – die bekanntesten hierzulande sind sicherlich Bill Ramsey und Paul Kuhn. Mit seiner Band hat er sich ganz dem Swing und Blues der 30er- und 40er-Jahre des vorigen Jahrhunderts verschrieben.

Mit dabei ist der Steinmühlen-Jazz-Ensemble

Zudem erwarten die Marburger die US-amerikanische ­Saxofonistin Lisa Pollard-Coppola, die eigens zu dem Konzert aus San Francisco anreist. Lisa­ Pollard-Coppola hat seit vielen Jahren einen engen Kontakt zu der Marburger Jazzband, hat ­gemeinsam mit ihrem 2015 verstorbenen Mann John Michelangelo Coppola zahlreiche Konzerte mit der „Swinging Wodka Lemon Gang“ gegeben.

Da auch Joe Wulf immer offen sei für Kooperationen mit Amateuren, entstand die Idee, junge am Jazz ­interessierte Schülerinnen und Schüler in das Konzert zu ­integrieren.

So werden Schüler aus Marburger Schulen gemeinsam mit der SWLG, Lisa Pollard-Coppola und Joe Wulf üben und auftreten. Mit dabei ist auf jeden Fall das Steinmühlen-Jazz-Ensemble.

Die „Swinging Wodka Lemon Gang“ besteht in wechselnder Besetzung seit fast 30 Jahren. Neben den Gründungsmitgliedern Arno Funk (Schlagzeug, Kongas) und Hannes Kleinhenz (Alt- und Baritonsaxophon) besteht die SWLG heute aus Wolfgang Schekanski (Bass), Ernst Prall (Tenor- und Baritonsaxophon), Johannes Prall (Schlagzeug), Parvis Rahbarnia (Piano), Frank Weller (Trompete) und Michael Schneider (Trompete und Flügelhorn). Gespielt wird, was den Bandmitgliedern selbst Spaß macht, nämlich vor allem Blues, Dixieland, Jazzrock sowie klassischer Swing-Jazz.

von Uwe Badouin