Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Am Erlenring: Mann mit Plastikstange verprügelt
Marburg Am Erlenring: Mann mit Plastikstange verprügelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:31 01.06.2018
Symbolfoto zu Gewalt rund um das Marktdreieck. Quelle: Thorsten Richter
Marburg

Aktualisierung vom 1. Juni
Am Freitag, 1. Juni, berichtet die Polizei, dass es sich entgegen erster Zeugenaussagen nicht um eine Eisenstange, sondern um eine Plastikstange gehandelt haben soll. Weiterhin berichtet Polizeisprecher Jürgen Schlick, dass der mutmaßliche Täter beim Eintreffen der Polizei nicht mehr am Tatort war. "Weitere Angaben zum Geschehen und zur Identität können leider nicht gemacht werden, da es sich um ein laufendes Verfahren handelt", ergänzt Jürgen Schlick auf OP-Nachfrage.

Polizeimeldung vom 31. Mai
Um 22.09 Uhr ging bei der Polizei die Meldung einer Schlägerei zwischen fünf bis zehn Personen an der Laderampe eines Elektromarkts am Erlenring ein. Dabei habe unter anderem ein 19-Jähriger einem 28-Jährigen mit einer Eisenstange ins Gesicht geschlagen und ihn dabei verletzt. Der Mann wurde vom Notarzt versorgt und zur weiteren Behandlung mit dem Rettungswagen ins Uniklinikum auf die Lahnberge gebracht.

Der 19-jährige Schläger sei von mehreren Einsätzen an den Lahnterrassen bereits bestens bekannt, heißt es von der Polizei, die mit drei Streifen, also sechs Polizisten vor Ort war. Dazu passt, dass der Anlass für den Streit und die folgende Schlägerei eine Zeugenaussage des Opfers gegen den Täter in einer anderen Sache gewesen sein soll, wie die Polizei berichtet.

von Philipp Lauer

In der Kriminalstatistik 2017 hat die Polizei Straftaten rund um das Marktdreieck erstmals gesondert erhoben. Seit dem es dort wohl vermehrt zu Straftaten kommt, kontrolliert die Polizei häufiger dort.