Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Marburg
Hofgut Dagobertshausen
Die Kölner Band „Kasalla“ tritt am 19. September in der Eventscheune im Hofgut Dagobertshausen auf. Foto: Ben Wolf

Spätestens seit der Band „BAP“ gibt es die Musikkategorie „Kölschrock“. In die Fußstapfen von Niedecken & Co tritt jetzt die junge Band „Kasalla“. Am 19. September spielt sie im Hofgut Dagobertshausen.

mehr
Comedian Abdelkarim
Legt den Finger gerne dorthin, wo es wehtut: Abdelkarim im Marburger KFZ. Foto: Thorsten Richter

Er gehört zur Crème de la Crème der deutschen ­Comedy-Szene, ist ­bekannt aus populären TV-Formaten. Jetzt hat Abdelkarim seine neues Soloprogramm in ­Marburg vorgestellt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Falschmeldung
Dieses gefälschte Schreiben kursiert in Cappel. Foto: Benjamin Bartelmess-Reh

Kürzlich haben Unbekannte in Cappel Flugblätter mit der Falschmeldung verteilt, der Ortsteil liege im Gebiet eines neuen Braunkohletagebaus. Nun ermitteln Staatsschutz und Staatsanwaltschaft Marburg.

mehr
Soziale Netzwerke
Am Dienstag kursierte eine Falschmeldung in sozialen Netzwerken. Grafik: Nikola Ohlen

Auf Facebook und bei Whatsapp kursierten am Dienstag, den 18. September Gerüchte darüber, dass aktuell ein Blitzermarathon laufe. Wie die Polizei auf Anfrage der OP bestätigte, handelt es sich dabei um eine Falschmeldung.

mehr
Bundespolizei sperrt Gleis
Symbolfoto: 30-Jähriger stürzt am Hauptbahnhof Marburg ins Gleis. Foto: Thorsten Richter

Ein 30-jähriger Wohnsitzloser ist in der Nacht auf Dienstag, 18. September, gegen 2.30 Uhr, offensichtlich unter Drogeneinfluss, in den Gleisbereich am Gleis 1 im Hauptbahnhof Marburg gestürzt. Dies berichtet die Bundespolizei.

mehr
Schlossbergcenter
(Symbolfoto) Drei Frauen haben eine 58-Jährige im Marburger Schlossbergcenter überfallen. Foto: Thorsten Richter

Drei Frauen haben am Samstag eine 58-Jährige im Marburger Schlossbergcenter überfallen. Die erste schüttete ihr Kaffee ins Gesicht, die zweite versetzte ihr einen Stoß, die dritte schnappte sich ihr Portemonnaie. 

mehr
Hohe Leuchte
Vor allem morgens und nachmittags quetschen sich Hunderte Autos durch die Hohe Leuchte in Ockershausen. Wird ein neues Wohngebiet die Situation weiter verschärfen? Foto: Björn Wisker

In Ockershausen gibt es die Forderung, die Hohe Leuchte zu einer Anliegerstraße umzuwidmen. Ziel ist es, das seit Jahren und angesichts der städtischen Wohngebiets-Pläne steigende Verkehrsaufkommen zu mindern.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Polizeibericht
(Symbolfoto) Müll und Marihuana auf dem Gelände eines Kindergartens in Wehrda deuten laut Polizei auf ein Gelage hin. Foto: Oliver Berg

Spuren deuten darauf hin, dass es am Wochenende ein Trinkgelage auf dem Spielplatz eines Wehrdaer Kindergartens gab. Die Polizei sucht Zeugen

mehr
Widerspruchslösung
Helmut Schmidt bekam im Dezember 2016 eine neue Leber. Ohne diese wäre er an einer Autoimmunkrankheit gestorben. Foto: Freya Altmüller

Eine Lebertransplantation rettete Helmut Schmidt das Leben. Er begrüßt den Vorschlag von Gesundheitsminister Jens Spahn und hofft, dass er auch durchgesetzt wird. Der OP erzählte er seine Geschichte.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Barrierefreiheit
Verleihung Jürgen-Markus-Preis: Dr. Bernhard Conrads (von links), Dr. Thomas Spies, Susanne Holz, Zacharias Wittmann, Marten Welschmann, Dr. Catharina Graebler und Horst Piringer. Foto: Felix Busjaeger

Zum vierten Mal wurde der Jürgen-Markus-Preis von der Stadt verliehen, um die Barrierefreiheit in Marburg zu verbessern.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Friedhof
Der Friedhof Barfüßer Tor wird noch immer als Hundeklo genutzt. Außerdem wird Müll aller Art einfach auf den Gräbern oder der Wiese entsorgt. Foto: Thorsten Richter

Die Stadt Marburg scheint machtlos. Trotz Verbotsschilder wird der Friedhof Barfüßer Tor als Hundeklo genutzt. Besucher ärgern sich über Kot und Müll.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
#wirsindmehr
Den Slogan der Demo gegen rechts vergangene Woche – #wirsindmehr – erweitert die Humanistische Union um den Zusatz „und wir wollen mehr“ und fordert die Politik auf, klare Kante zu zeigen. Foto: Tobias Hirsch

Nach dem Protest folgt der Appell: In einem öffentlichen Aufruf fordert eine Gruppe aus Marburg die Politik zu klaren Handlungsstrategien in der Flüchtlingspolitik auf.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr