Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Wartezeiten und Ausfälle im Nahverkehr

Warnstreik Wartezeiten und Ausfälle im Nahverkehr

Die ganztägigen Warnstreiks der Gewerkschaft verdi haben Auswirkungen auf mehrere Kitas, die Friedhofsverwaltung und die Stadtwerke Marburg.

Voriger Artikel
100 Jahre im Dienst der Medizin
Nächster Artikel
Cafeteria wird zum Catwalk
Quelle: Andreas Schmidt

Marburg. „Wir sind selbstverständlich auch während des Warnstreiks für unsere Kundinnen und Kunden da“, erklärt Stadtwerke Pressesprecher Pascal Barthel, allerdings müsse mit kleineren Einschränkungen, insbesondere im Nahverkehr, gerechnet werden.

„Sowohl unsere Mobilitätszentrale am Rudolphsplatz als auch unser Kundenzentrum Am Krekel haben wie gewohnt geöffnet. Es kann allerdings durch den Streik zu längeren Wartezeiten kommen. Ähnliches gilt für den Nahverkehr. Hier sind insbesondere die Schülerfahrten betroffen. Leider werden wir vereinzelte Ausfälle aufgrund von streikenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nicht verhindern können“, sagt Pascal Barthel.

 Das kommunale Unternehmen betont in diesem Zusammenhang das Streikrecht ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bittet die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis, falls einzelnen Arbeitsabläufe sich verzögern.

Konkret sind folgende Einsatzfahrten der Stadtwerke Marburg vom Streik betroffen:

Linien  
Linie 15: 7.10 Uhr ab Wehrshausen nach Adolf-Reichwein-Schule
Linie 5:   7.16 Uhr ab Gladenbacher Weg nach Behringwerke
Linie 1:   7.16 Uhr ab Sachsenring nach Steinmühle
Linie 1 + 7: 7:13 Uhr ab Ginseldorf Backhaus, Bauerbach, durch die Stadt über Hbf und Panoramastr., Klinikum zum Botanischer Garten
Linie 7: 7.01 Uhr ab Wilhelmsplatz zum Klinikum, Klinikum Sbf, Sbf durch die Stadt zum Hbf. über die Panoramastr. nach Klinikum und Botan. Garten
Linie 19:   7.20 Uhr ab Sachsenring über Wehrda Einkaufszentrum nach Klinikum und Richtsberg Gesamtschule
Linie 8 + 17: 7.25 Uhr ab Försterweg über Ortenberg, Gutenbergstr., Wilhelmsplatz zum Platz der weißen Rose und Neuhöfe
Linie 6: 5.41 Uhr die Linie 6 ab Hölderlinstr. bis 9:01 Uhr Sbf.
Linie 5 + 8:   5.22 Uhr die Linie 5/8 bis 8:18 Uhr
 

Aufgrund des ganztägigen Warnstreiks der Gewerkschaft ver.di bleiben auch die Friedhofsverwaltung und mehrere Kindertageseinrichtungen ganztägig geschlossen. Die Kindertagesstätte Höhenweg wird auf Grund des Streiks nur bis 14 Uhr geöffnet haben. Ganztägig geschlossen sein werden die Kitas Erfurter Straße, Auf der Weide, Am Teich, Goldbergstraße, Gisselberg sowie die Bildungsstätte am Richtsberg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr