Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
„Personalsituation ist mehr als prekär“

Bundesweite Protestaktion „Personalsituation ist mehr als prekär“

Mehr als 250 Menschen nahmen am Mittwoch auf dem Marktplatz in Marburg an einer Verdi-Kundgebung teil. Auch in Gladenbach und Biedenkopf gab es Protest-Aktionen.

Voriger Artikel
Beschäftigte fordern „Spitzenlohn“
Nächster Artikel
Regierungspräsident Lars Witteck wechselt zur Volksbank

Mehr Personal und damit bessere Arbeitsbedingungen in den Krankenhäusern forderten Demonstranten auf dem Marburger Marktplatz.

Quelle: Nadine Weigel
  • 1 Bildergalerie
  • 1 Video

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Beschäftigte fordern „Spitzenlohn“

Mit einem Warnstreik machte das nicht-ärztliche Personal des UKGM am Mittwoch auf seine Forderungen nach mehr Lohn und besseren Arbeitsstandards aufmerksam. Zur Kundgebung am Morgen kamen rund 500 Mitarbeiter.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr