Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Michael Mayer schließt als Drittbester in Hessen ab

Gebäudereiniger-Prüfung Michael Mayer schließt als Drittbester in Hessen ab

28 Gebäudereiniger-Auszubildende traten zur Gesellenprüfung in der Frankfurter Philipp-Holzmann Schule an und konnten ihr Fachwissen und die praktischen Fertigkeiten auf die Probe stellen.

Frankfurt. Unter den Prüflingen waren 8 Frauen und 13 Personen mit Migrationshintergrund. Dies zeige, dass der Beruf sowohl für Männer wie auch für Frauen sowie für Personen mit ausländischen Wurzeln interessant ist, so Guido Hahn von der Landesinnung Hessen des Gebäudereiniger-Handwerks.

Den besten Abschluss machte Kim-Tamara Stankovic, die bei der Glas- und Gebäudereinigung Jeblick die Ausbildung absolvierte. Ihre weitere Zukunft bei der Firma Jeblick steht schon fest. Sie wird als Vorarbeiterin in der Sonderreinigung arbeiten und hat auch Ziele für die Zukunft: Sie möchte an einer Schulung zur Fassadenklettererin teilnehmen. Dann kann sie auch Gebäude reinigen, bei denen mit anderen Hilfsmitteln keine Fassadenreinigung möglich ist. Den zweitbesten Abschluss machte Izet Halilov Mehmedov.

Auf Platz drei kam Michael Mayer aus Fronhausen. Er hat schon während der Ausbildung Personalverantwortung übernommen und die Objektleitung vertreten. Sein Ausbildungsbetrieb, Russek & Burkhard Gebäudereinigung, wird ihn in der Niederlassung in Marburg als Objektleiter einsetzen. Dort hatte er die Ausbildung auch absolviert.

Prüfungsausschuss-Vorsitzender Lutz Becker prophezeite den frischgebackenen Gesellen, dass sie sehr gute Zukunftsperspektiven hätten. Landes-Lehrlingswart Michael Wolf sagte, die Prüfung habe gezeigt, dass sich die Ausbildung lohne.

Voriger Artikel
Nächster Artikel