Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Dominik Felix ist der beste Chemielaborant Hessens

IHK ehrt Einser-Absolventen und Landesbeste Dominik Felix ist der beste Chemielaborant Hessens

Eine Traumnote für 211 
Auszubildende aus Nordhessen und dem Altkreis Marburg: Mit der Gesamtnote „Eins“ haben sie ihre Abschlussprüfungen im Sommer absolviert.

Voriger Artikel
Volksbank unterstützt heimische Vereine
Nächster Artikel
Das Ehrenamt prägte Hans Naumanns Leben

Die besten Prüflinge des IHK-Bezirks Kassel-Marburg: Florian Mäuser (von links), Christian Hastenteufel und der Marburger Dominik Felix.

Quelle: privat

Marburg. Ihnen gratulierte der Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg, Professor Martin Viessmann, während einer Feierstunde.

Gleichfalls ehrte die IHK die 23 Landesbesten des Prüfungsjahrgangs 2015 – also der Winterprüfung 2014/15 und Sommerprüfung 2015 – für ihre herausragenden Leistungen. „Dies ist ein großer Erfolg, auf den Sie sehr stolz sein können“, betonte Viessmann.

Ehrung der regionalen Landessieger

Das beste Ergebnis von den 211 Einser-Absolventen der Sommer-Abschlussprüfungen erzielte Florian Mäuser (Gießereimechaniker; Ausbildungsbetrieb: Volkswagen AG, Baunatal) mit 99,1 Punkten, gefolgt von Christian Hastenteufel (Kaufmann im Einzelhandel; Ausbildungsbetrieb: Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG, Bad Wildungen) mit 98,7 Punkten sowie Dominik Felix (Chemielaborant; Ausbildungsbetrieb: Philipps-Universität Marburg) mit 98,65 Punkten. Felix ist zugleich landesbester Chemielaborant. Insgesamt bestanden 3 186 Teilnehmer des Kammerbezirks ihre Prüfungen.

Parallel zeichnete die IHK die 23 regionalen Landessieger des Prüfungsjahrgangs 2015 aus. Sie meisterten ihre Abschlussprüfung in einem der rund 200 Ausbildungsberufe in Industrie, Handel und Dienstleistung sogar hessenweit mit der höchsten Punktzahl des jeweiligen Berufsfelds.

Mit dabei: Biologielaborantin Franziska Hübsch, die ihre Ausbildung bei Siemens Healthcare in Marburg absolvierte, sowie Fachinformatiker David Poth, dessen Ausbildungsbetrieb CSL Behring war.

„Was mich außerordentlich freut, ist, dass sich Leistungsträger wie Sie in unterschiedlichen Branchen und Firmen entwickeln“, sagte Dr. Michael Ludwig. „Sowohl bei inhabergeführten Klein- oder Mittelstandsunternehmen als auch in Großunternehmen finden Sie die Bandbreite der IHK-Ausbildungsberufe wieder.“ Bildung stelle den Grundstein für die Karrierechancen des Einzelnen dar – und die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen.

  • Die Einser-Absolventen des Landkreises sind: Philipp Fritsch, Lena Bender, Jonas Braun, Kristina Brössel, Jannis Bühler, Dominik Felix, Sebastian Gröger, Annina Hartmann, Anika Heimel, Christian Hohl, Lena Holzapfel, Franziska Hübsch, Arman Motameny, David Poth, Kristin Ried, Yannik Rover, Björn Sabel, Johannes Schultheiß, Christian Seidl, Yanneck Stiller, Kerstin Winter und Doreen Wolf.

von unserern Redakteuren

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr