Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
„Diagnose: Vom Arbeiten krank“

Protestaktion am UKGM „Diagnose: Vom Arbeiten krank“

Unter dem Motto „Wir bringen mehr Personal ins Klinikum“ veranstaltete das Aktionsbündnis „Gemeinsam für unser Klinikum“ am Donnerstag eine Aktion am UKGM. Rund 120 Menschen waren dem Aufruf des Aktionsbündnisses gefolgt, um gegen Stellenabbau und Überlastung zu demonstrieren.

Voriger Artikel
Stadt soll Samstags-Busfahrt schenken
Nächster Artikel
Tischler buhlen um Gymnasiasten

Monika Biebusch vom Aktionsbündnis „Gemeinsam für unser Klinikum“ (Mitte) hatte sich als jene Krankenschwester mit sechs Armen verkleidet, die auch die Plakate und Aufkleber des Bündnisses ziert.

Quelle: Andreas Schmidt

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Antwort ist „ein Schlag ins Gesicht“

Jüngst antwortete Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) auf den offenen Brief der UKGM-Betriebsräte. Nun wirft die Initiative „Notruf 113“ ihm vor, er habe einfach von der Rhön-Geschäftsführung abgeschrieben.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr