Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Zimmermeister mit 72 Jahren verstorben

Das Ehrenamt prägte Hans Naumanns Leben

Am Freitag verstarb der Zimmermeister Hans Naumann im Alter von 72 Jahren in Cappel, nur sechs Tage vor seinem Geburtstag.
Der Cappeler Hans Naumann starb am Freitag. Privatfoto

Der Cappeler Hans Naumann starb am Freitag.

© privat

Marburg. Rund viereinhalb Jahrzehnte hatte er sich ehrenamtlich engagiert. Nach seiner Gesellenprüfung legte er die Prüfungen zum staatlich geprüften Bautechniker im Hoch-, Tief- und Stahlbetonbau sowie seine Meisterprüfung im Zimmererhandwerk 1965 ab und übernahm 1972 in der vierten Generation den elterlichen Zimmereibetrieb mit Sägewerk, 1986 kam ein Dachdeckerbetrieb hinzu.

Seit 1970 engagierte sich Hans Naumann im Vorstand der Zimmerer-Innung Marburg; zunächst für zwei Jahre als Lehrlingswart, bevor er 1972 zum Obermeister gewählt wurde – als jüngster Obermeister Hessens. Bis 2003 blieb er im Amt.

Im Verband der hessischen Zimmermeister war Naumann als Beirats- und Bauausschussmitglied sowie 1984 bis 2002 als stellvertretender Vorsitzender tätig. In der Dachdecker-Innung war er von 1990 bis 2013 im Vorstand und als Kassenprüfer tätig, außerdem war er einige Jahre Mitglied im Vorstand der Kreishandwerkerschaft.

Förderndes Mitglied in zahlreichen Vereinen

Stark engagierte er sich auch für die Belange der Nachwuchsförderung im Zimmerer- und Dachdeckerhandwerk. Seit den 70er Jahren war Naumann im Vorstand des Ausbildungszentrums der Bauwirtschaft in Marburg und stellvertretender Vorsitzender des Berufsförderungswerks in Kassel. Naumann hatte zudem entscheidenden Anteil am Aufbau des Zimmererzentrums in Kassel.

In Cappel war Hans Naumann als Gemeindevertreter tätig, außerdem arbeitete er lange Zeit als Ortsschöffe. Zudem engagierte er sich als förderndes Mitglied im Gesang-, Turn-, Fußball- und Schützenverein, bei der Burschenschaft sowie bei der Feuerwehr.

Für sein Engagement erhielt der Cappeler 1988 die Silberne Ehrennadel des Bundes Deutscher Zimmermeister und 1997 die Goldene Ehrennadel des Verbandes Hessischer Zimmermeister. 2002 wurde Hans Naumann zum Ehrenvorstandsmitglied des Zimmerer-Verbandes sowie 2003 zum Ehrenobermeister der Zimmerer-Innung Marburg ernannt.

An seinem 60. Geburtstag erhielt er den Ehrenbrief des Landes Hessen für sein ehrenamtliches Engagement. Die Handwerksorganisation verliert mit Hans Naumann ein sehr engagiertes und aktives Mitglied.

von unseren Redakteuren


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Zimmermeister mit 72 Jahren verstorben – Das Ehrenamt prägte Hans Naumanns Leben – op-marburg.de