Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Crowdfunding-Projekt führt zum Erfolg

VR Bank Hessenland spendet an Förderverein Crowdfunding-Projekt führt zum Erfolg

Unter der Überschrift „Willkommenskultur für Flüchtlinge“ startete der Förderverein der Grundschule II Stadtallendorf im September vergangenen Jahres sein Crowdfunding-Projekt auf der Spendenplattform der VR Bank Hessenland.

Voriger Artikel
Die Marburger Geschichtensammler
Nächster Artikel
Bürsten aus Marburg weltweit gefragt

 Die Marktbereichsleiter Gabriele Schäfer-Langohr (Zweite von rechts) und Bernd Reitz (Vierter von rechts) übergaben die Spende an Vertreter des Fördervereins und Grundschulkinder.

Quelle: privat

Stadtallendorf. Eine wachsende Zahl an Kindern aus Flüchtlingsfamilien besucht die Grundschule II Stadtallendorf.

Oft fehlt es diesen Kindern, die am Verlust ihrer Heimat, ihren traumatischen Erlebnissen und der Ungewissheit über die Zukunft leiden, an essentiellen Dingen. Ziel des Fördervereins ist es, diesen Kindern zu zeigen, dass sie willkommen sind, ihnen den Start zu erleichtern und ihnen helfen, Anschluss und Freunde zu finden.

Projektinitiator und Vereinsvorstand Gerhard Bitterwolf kalkulierte zunächst mit einer Projektsumme in Höhe von 4000 Euro. Die für den Start des Crowdfunding-Projekts nötigen Fans waren innerhalb weniger Tage gefunden.

Insgesamt halfen in der sich anschließenden, dreimonatigen Finanzierungsphase 47 Unterstützer über die Crowdfunding-Plattform der VR Bank Hessenland, das Vorhaben finanziell zu realisieren. Darüber hinaus verdoppelte die Bank aus ihrem Budget jede Spende bis maximal 50 Euro, in der Summe mit 1730 Euro.

Im Dezember endete das erfolgreiche Projekt mit einem Gesamtspendenbetrag von 5082 Euro – die ursprünglich geplante Projektsumme wurde somit deutlich übertroffen, so dass zusätzliche Arbeitsmaterialien angeschafft und weitere Projekte zur Integration unternommen werden können. Der Förderverein dankt daher allen Unterstützern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr