Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Ziegert setzt auf Bier mit herber Note

Elisabeth-Brauerei Ziegert setzt auf Bier mit herber Note

Nachdem Eckart Oehring im Juli verstarb, gab es viele Gerüchte um die Elisabeth-Brauerei – unter anderem, dass man nicht mehr selbst braue. „Alles Quatsch“, sagt Braumeister Dominique-Sebastian Ziegert.

Voriger Artikel
Spende soll Kindern Chancen eröffnen
Nächster Artikel
Ein Abschied mit viel Wortwitz

Dominique-Sebastian Ziegert ist neuer Geschäftsführer und Braumeister in der Marburger „Elisabeth-Brauerei“.

Quelle: Andreas Schmidt

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Eckart Oehring - Idealist und Pragmatiker

Mit 65 Jahren wurde Eckart Oehring Gastronom und Bierbrauer. Mit 72 Jahren verstarb der Marburger, der fast die ganze Welt bereist hat.

mehr
Ein Bier aus Marburg

Eckart Oehring war 30 Jahre lang in der Welt unterwegs, bevor er heimkehrte und im Keller seines Geburtshauses das Bierbrauen begann. Seine Gasthausbrauerei stellt heute das einzige Marburger Bier her. Wie das funktioniert und wie es dazu kam:

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr