Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Vorstand zeichnet Jubilare aus

Volksbank Mittelhessen Vorstand zeichnet Jubilare aus

Mit einem feierlichen Festakt bedankte sich der Vorstand der Volksbank Mittelhessen bei den langjährigen Mitarbeitern.

Voriger Artikel
Lösungen für die Arbeitswelt im Wandel
Nächster Artikel
Gewerkschaft ehrt verdiente Mitglieder

Vorstand Dr. Lars Witteck (Zweiter von rechts) gratulierte den Jubilaren für ihre 25-jährige Zugehörigkeit zur Volksbank Mittelhessen.

Quelle: privat

Gießen. Seit 25 und 40 Jahren sind sie Teil der Volksbank, ob in den Filialen vor Ort oder in internen Abteilungen.

„Es ist der Mensch, der den Unterschied macht. Sie, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sind der wichtigste Wettbewerbsvorteil unserer Volksbank. Dank Ihrem Engagement ist die Volksbank Mittelhessen seit vielen Jahren sehr erfolgreich. Dafür möchten wir Ihnen heute Abend herzlich danken“, eröffnete Vorstandssprecher Dr. Peter Hanker den Abend.

Die feierliche Stunde gebühre ebenso den 18 Kollegen, die in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurden. Hanker bedankte sich im Namen des Vorstandes für ihren Einsatz und erinnerte an besondere Leistungen.

Zwischen den Ehrungen sorgte Boris Meinzer, Comedy-Redakteur und „der Dummfrager“ bei Radio FFH, für Witz und beste Laune. Anschließend lud der Vorstand der Volksbank zum festlichen Abendessen ein.

Ehrungen / Verabschiedungen
  • Aus dem Landkreis arbeiten seit 25 Jahren bei der Volksbank Mittelhessen: Peter Jäkel, 
Kirchhain; Hildegard Scherer, Cölbe; Claudia Ulrich, Fronhausen; Frank Bernhardt, Dautphetal; Marcus Combé, Cölbe; Christina Fritz, Marburg; Christian Kaiser, Weimar; Michael Müller, Münchhausen; Maren Petersen, Marburg; Birgit Berger, Wetter und Sigrid Heinrich, Lahntal.
  • In den Ruhestand oder die Altersteilzeit verabschiedete die Volksbank folgende Mitarbeiter aus dem Landkreis: Edeltraud Robert und Hans Findt, beide aus Marburg.
 
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr