Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Von Industriebrache zum Wohngebiet

Spatenstich für „Allee Nordend“ Von Industriebrache zum Wohngebiet

Mit einem Spatenstich startet das Nordviertel in eine neue Zukunft. Bauunternehmer Karsten Schreyer feierte den Beginn der Bauarbeiten einer neuen Wohnanlage an der Neuen Kasseler Straße – und kann schon Erfolge verzeichnen.

Voriger Artikel
„Was keiner wagt, das sollt ihr wagen“
Nächster Artikel
Berufliche Schulen in Kirchhain verabschieden ihre Fachschüler

Beim Spatenstich: Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (von rechts) mit Karsten Schreyer, dessen Sohn Maximilian sowie 
Architekt Reinhard Schneider und Reinhold Kulle, Leiter des Stadtplanungsamts.

Quelle: Pascal Ertl

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Neues Wohnviertel als Kapitalanlage

Es ist ein Projekt in Höhe von 30 Millionen Euro: 200 neue Wohnungen 
 sollen in der Neuen Kasseler Straße unter der 
Marke „Allee Nordend“ entstehen.

mehr
Immobilienfirma will Lokschuppen kaufen

Karsten Schreyer, Geschäftsführer und Eigentümer der S+S Grundbesitz GmbH, schaut seit rund 20 Jahren tagein, tagaus von seinem Büro im Krummbogen auf die Bahnschienen und das gegenüberliegende Waggonhallengelände. Der ungenutzte Lokschuppen fällt ihm immer wieder ins Auge.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr