Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Volksbank spendet 639.000 Euro

Vereinsförderung Volksbank spendet 639.000 Euro

Die Volksbank Mittelhessen unterstützt regionale gemeinnützige Einrichtungen. Ein Teil dieser Förderung erfolgt aus den Erträgen des VR-Gewinnsparens. Die symbolische Spendenüberreichung fand während einer Feier im Forum statt.

Voriger Artikel
Bunter Stilmix: „Jeder zitiert jeden“
Nächster Artikel
Sparkasse unterstützt 257 Vereine

Vertreter der geförderten Vereine aus der gesamten Region waren Gäste der Volksbank.

Quelle: privat

Gießen. Im laufenden Jahr 2015 unterstützte die Volksbank Mittelhessen genau 1194 regionale gemeinnützige Organisationen mit insgesamt 639.023,75 Euro aus Mitteln des VR-Gewinnsparens.

Am Dienstagabend begrüßte die Volksbank 150 Vertreter ausgewählter Vereine im Forum zur symbolischen Spendenübergabe. Vorstandssprecher Dr. Peter Hanker dankte allen für deren vorbildliches ehrenamtliches Engagement. Denn durch den persönlichen Einsatz eines jeden Aktiven entstehe in Mittelhessen ein attraktives Vereinsleben.

50.000 Mittelhessen nutzen das VR-Gewinnsparen der Volksbank Mittelhessen. Insgesamt haben die Sparer 213.390 Lose gezeichnet. Vom Einsatzbetrag in Höhe von fünf Euro pro Los werden vier Euro gespart, ein Euro ist der Spieleinsatz.

Am Jahresende werden den Kundinnen und Kunden 48 Euro ihrem Konto gutgeschrieben, beim Kauf von mehreren Losen ist der Betrag entsprechend höher. Gleichzeitig steigen dann natürlich auch die Gewinnchancen. Mit jedem Los haben die Sparer die Chance auf Gewinne zwischen 2,50 Euro und 50.000 Euro. Außerdem sind mehrmals pro Jahr Autos und andere Sachpreise im Lostopf.

Gedankenleser unterhält die Gäste

Ein Viertel des Spieleinsatzes kommt wohltätigen und sozialen Organisationen in Form von Spenden zu, wobei weniger bestimmte Einzelprojekte als vielmehr langfristig angelegte, mildtätige Initiativen im Sinne einer „Hilfe zur Selbsthilfe“ gefördert werden. Die Verteilung der finanziellen Mittel erfolgt über Einzelspenden sowie mehrere Förderwettbewerbe, welche die Volksbank ins Leben gerufen hat.

Bei den „Sternen des Sports“ haben Sportvereine die Gelegenheit, Projekte zum gesellschaftlichen Engagement einzureichen. Der größte Wettbewerb ist die Suche nach den „Heimlichen Helden“. Vereine dürfen einen Menschen, der sich in ihrer Mitte besonders einsetzt, nominieren und die Geschichte ihres „Heimlichen Helden“ erzählen. Der Wettbewerb „Finanzwelt gemeinsam erklären“ soll Jugendlichen den verantwortungsvollen Umgang mit Geld vermitteln. Bei den „Polos für das Wir-Gefühl“ spendierte die Volksbank Mittelhessen der regionalen Vereinsjugend 150 Sätze à 30 Shirts inklusive Vereinslogo.

Für ein spannendes Unterhaltungsprogramm sorgte Gedankenleser Lars Ruth. Mit Auszügen seiner neuen Show „Arcanum Mentis“ spielte der Mentalmagier virtuos auf der Klaviatur des Fühlens, des Verstehens und der Emotion, in einer überraschenden Reise an den Grenzen der Realität. Im Anschluss klang der Abend für Gäste und Gastgeber mit einem gemeinsamen Abendessen und intensiven Gesprächen aus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr