Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Volksbank fördert regionale Vereine

Volksbank fördert regionale Vereine

Rund 50 000 Sparer der Volksbank Mittelhessen haben mit der Zeichnung von fast 213 000 Losen die diesjährige Ausschüttung der Fördergelder ermöglicht.

Voriger Artikel
Fleischer: Keine Angst vor der Zukunft
Nächster Artikel
Tauziehen um Tarifvertrag beginnt

Vertreter der geförderten Vereine aus der gesamten Region freuen sich mit dem Vorstandssprecher der Volksbank Mittelhessen, Dr. Peter Hanker.

Quelle: Privatfoto

Mittelhessen. Der Vorstandssprecher Dr. Peter Hanker begrüßte mehr als 170 Vertreter der geförderten Vereine im Forum der Volksbank Mittelhessen zur feierlichen Übergabe eines symbolischen Spendenschecks. In den vergangenen zwölf Monaten konnte die Volksbank rund 840 Vereine und gemeinnützige Einrichtungen mit insgesamt 640 000 Euro aus Mitteln des VR-Gewinnsparens unterstützen. Besonderen Dank sagte Dr. Hanker den rund 50 000 Sparern der Volksbank Mittelhessen, die 212 967 Lose gezeichnet haben. Getreu dem Motto „Helfen, Sparen und Gewinnen“ investieren die Kunden jeden Monat fünf Euro pro Los.

Davon werden vier Euro dem Sparkonto gutgeschrieben, ein Euro ist der Spieleinsatz. Mit jedem Los haben die Sparer die Chance auf Gewinne zwischen 2,50 Euro und 50 000 Euro. Mehrmals pro Jahr werden zusätzlich schicke Autos verlost. Darüber hinaus hat jeder Sparer die Möglichkeit, auch mehrere Lose zu zeichnen. Somit erhöht sich seine persönliche Gewinnchance und unsere Region wird indirekt gefördert.

Volksbank schreibt drei Wettbewerbe aus

Ein Viertel des Spieleinsatzes kommt wohltätigen und sozialen Organisationen im Rahmen von Spenden zu. Besonders gefördert werden langfristig angelegte, mildtätige Initiativen im Sinne einer „Hilfe zur Selbsthilfe“. Bei der Volksbank Mittelhessen kam so ein Spendenvolumen in Höhe von 640 000 Euro zusammen.

Neben Einzelspenden hat die Volksbank Mittelhessen drei Förderwettbewerbe ins Leben gerufen. Bei den „Sternen des Sports“ haben Sportvereine die Gelegenheit, ihre Projekte zum gesellschaftlichen Engagement einzureichen. 110 Bewerbungen gingen im Jahr 2014 für diesen Wettbewerb ein, 40 000 Euro wurden an die erfolgreichen Vereine vergeben.

Der größte Wettbewerb ist die Suche nach den „Heimlichen Helden“. Vereine nominieren einen Menschen aus ihrer Mitte, der sich besonders engagiert. Mehr als 150 Vereine sind diesem Aufruf gefolgt. Mit insgesamt 125 000 Euro die Volksbank die Heimlichen Helden in der Region unterstützt.
Der Wettbewerb „Finanzwelt gemeinsam erklären“ soll Jugendliche an verantwortungsvollen Umgang mit Geld und Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge heranführen. Schüler waren aufgerufen, Begriffe und Themen der Finanzwelt per Video zu erläutern. Die besten Beiträge belohnte die Volksbank Mittelhessen mit insgesamt 15 000 Euro für die Klassenkassen.

von unseren Redakteuren

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr