Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Regen

Navigation:
Volksbank eröffnet ihr „FinanzWerk“

Wetzlar Volksbank eröffnet ihr „FinanzWerk“

Am Dienstag wurde der neue Standort der Volksbank Mittelhessen, das FinanzWerk im Wetzlarer Gewerbepark Spilburg, auch offiziell in Betrieb genommen. Fast 20 Millionen Euro hatte das Kreditinstitut für den Neubau dort investiert.

Voriger Artikel
Schwälbchen schließt Standort Marburg
Nächster Artikel
Ortskern bereitet Breidenbach Probleme

Wetzlars Oberbürgermeister Wolfram Dette (links) und Volksbank-Vorstandssprecher Dr. Peter Hanker enthüllten am Dienstag auch das Logo des FinanzWerks, dem neuen Verwaltungssitz der Genossenschaftsbank.

Quelle: Andreas Bender

Wetzlar. Wetzlars Oberbürgermeister Wolfram Dette und Vorstandssprecher Dr. Peter Hanker übergaben das Gebäude seiner Bestimmung. 338 Mitarbeiter der Volksbank Mittelhessen haben nun in dem Komplex ihren Arbeitplatz. Drei baugleiche Einheiten mit jeweils vier Geschossen beherbergen zehn verschiedene Bereiche wie die Organisation und IT, den DirektService und verschiedene Marktserviceabteilungen. Mehrheitlich finden sich dort Abteilungen ohne Kundenkontakt, also Teile der so genannten Produktionsbank. Der Name „FinanzWerk“ soll diesem Umstand Rechnung tragen. Mit der Bündelung der Back-Office-Tätigkeiten will die Volksbank Mittelhessen Abstimmungs- und Entscheidungswege verkürzen und so Synergien heben.

Zur Eröffnungszeremonie erschienen am Dienstag rund 100 geladene Gäste. Wetzlars Oberbürgermeister Wolfram Dette enthüllte nach seiner Ansprache feierlich das neu geschaffene Logo des „FinanzWerks“ Wetzlar. Nach den Ansprachen hatten die Gäste Gelegenheit für einen Rundgang durch die neuen Büros.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr