Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Volksbank eröffnet Filiale im Fachmarkt-Zentrum

Kommunikation auf Augenhöhe Volksbank eröffnet Filiale im Fachmarkt-Zentrum

Nach Baubeginn im März wurde die neue Geschäftsstelle der Volksbank 
Mittelhessen in Cappel nun eröffnet. Die erste Idee dazu gab es bereits vor neuneinhalb Jahren.

Voriger Artikel
Dachdecker haben Nachwuchsprobleme
Nächster Artikel
Antwort ist „ein Schlag ins Gesicht“

Filialbereichsleiter René Törner (hinten, von rechts), Oberbürgermeister Egon Vaupel und Regionaldirektorin Waltraud Theis sowie Vorstandsmitglied Hans-Heinrich Bernhardt (links) mit vier Mitarbeitern der neuen Filiale bei der Eröffnung.

Quelle: Lisa Rossmann

Marburg. „In der neuen Filiale legen wir viel Wert auf Kundennähe und Transparenz“, erläuterte Kundenberater Horst Scherer. Das offene Konzept der Geschäftsstelle ermögliche Mitarbeitern und Kunden, auf Augenhöhe zu kommunizieren.

Dafür stünden zwei Selbstbedienungsautomaten sowie zwei Beraterplätze und ein Servicepoint zur Verfügung. Baulich realisiert wurde das Projekt hauptsächlich von ortsansässigen Unternehmen.

Das neue Fachmarkt-Zentrum Cappel schien den Verantwortlichen als Standort ideal, denn „unsere Philosophie ist es, dahin zu gehen, wo die Leute sind“, erklärte Vorstandsmitglied Hans-Heinrich Bernhardt.

Obwohl heutzutage viele Bankgeschäfte auch im Internet abgewickelt würden, sei es, aus Sicht von Oberbürgermeister Egon Vaupel (SPD) der richtige Weg, auf persönlichen Kontakt mit Menschen zu setzen. So könnte bei Fragen und Problemen schnelle Hilfe gewährleistet und darüber hinaus Vertrauen aufgebaut werden, sagte Vaupel weiter.

Für Kunden ist die Filiale bereits seit dem 11. Mai geöffnet. Filialbereichsleiter René Törner zieht ein erstes Fazit: „Seit der Eröffnung konnten wir schon einige Neukunden gewinnen. Das lässt uns auf eine positive Zukunft hoffen.“

von Lisa Rossmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr