Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Verbrannte Kalorien werden zu Spenden

Radeln für Kinderkrankenpflege Verbrannte Kalorien werden zu Spenden

Radeln für die gute Sache lautete das Motto in Wetters Trainingszentrum „Fun & Physio“.

Voriger Artikel
Ehrung für die Meister
Nächster Artikel
Azubis geben Erfahrungen auf Augenhöhe weiter

Auf Initiative von Hanni Achenbach (links) erradelten die Teilnehmer mehr als 1400 Euro.

Quelle: Heinz-Dieter Henkel

Wetter. Die Idee zu der Aktion hatte Hanni Achenbach und schnell ihren Arbeitgeber und auch den Betriebsrat von Schoeller Elec
tronics davon überzeugt, beim Spendenmarathon mitzumachen. So beteiligte sich kürzlich nahezu die gesamte Belegschaft an dem „Indoor Cycling Marathon“.

Die Teilnehmer konnten sich im Vorfeld entweder einen Sponsor suchen oder selbst zahlen. Für jede verbrauchte Kalorie sollten mindestens 3 Cent entrichtet werden. Aber nicht nur insgesamt 64 Teilnehmer beteiligten sich an der Aktion.

Zahlreiche Unternehmen aus Wetter und Umgebung sorgten mit Sachspenden auch für Nahrungsnachschub für die verbrauchten Kalorien der Radler. „Zeitweise waren alle Bikes belegt“, freute sich Hanni Achenbach über die Resonanz der Spendenaktion.

Engagiertester Fahrer und damit der beste Spender war Mike Rehhausen. Die effektivste Gruppe kam indes vom VfB Wetter. Insgesamt wurden an dem Tag 37.065 Kalorien „verradelt“ – diese wurden in 1126,38 Euro verwandelt. Hinzu kamen weitere Spenden in Höhe von 295 Euro – inklusive eines Fünf-Gramm-Goldbarrens – , die von Nicht-Radlern übergeben wurden.

Der Spendenbetrag von 1421,38 Euro, der sich noch leicht erhöhen könnte, kommt der Häuslichen Kinderkrankenpflege in Marburg zugute und wird in den nächsten Tagen übergeben.
Die positive Resonanz der Aktion hat der engagierten Initiatorin Achenbach so viel Mut gemacht, dass sie bereits über eine Wiederholung im kommenden Jahr nachdenkt.

von Heinz-Dieter Henkel

 
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr