Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
UKGM schreibt rote Zahlen

Rhön-Klinikum AG UKGM schreibt rote Zahlen

Die Rhön-Klinikum AG hat vergangenes Jahr 1,22 Millionen Patienten behandelt und dabei einen Gewinn von 1,23 Milliarden Euro erwirtschaftet.

Voriger Artikel
Auf Pornobilder folgt der Rauswurf
Nächster Artikel
Verwaltungsrat wählt Höpp-Nachfolger

Die Vorbereitung für die Inbetriebnahme des Partikeltherapiezentrums in Marburg laufen. Laut Rhön-Chef werden Ende des Jahres die ersten Patienten behandelt.

Quelle: Thorsten Richter

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
„Das sind Allmachtsfantasien von Münch“

Der Vorschlag des Rhön-Klinik-Gründers Eugen Münch, niedergelassene Ärzte am Klinikum in Marburg anzusiedeln, stößt auf Widerstand der Ärzte-Vereinigung „Prima“.

mehr
Münch will Ambulanz am UKGM verändern

Das UKGM soll nach Auffassung des Rhön-Aufsichtsratschefs Eugen Münch weitgehend die ambulante Flächenversorgung in Marburg übernehmen.

mehr
Mehr zum Artikel
Wochenrückblick

Die Ereignisse der vergangenen Woche aus ihrer Region im Rückspiegel.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr