Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Tafel kauft mit Spendengeld Milchprodukte

„Freie Initiative Plaudertasche“ Tafel kauft mit Spendengeld Milchprodukte

Die Kindertafel in Stadtallendorf will mit einer neuen Spende vier ­Wochen lang Milch­produkte für bedürftige Kinder ­kaufen.

Voriger Artikel
3U zahlt Dividende von 1 Cent je Aktie
Nächster Artikel
„Schicken Sie uns Studenten“

Waltraud Dorn von der Tafel bedankte sich bei Silvia Rhiel (Rewe), Ruth Lind (Plaudertasche), Kerstin Kojetinsky (Rewe), Gabriele Vahl (Plaudertasche) und Christel Naumann (Rewe) für die Spenden in Höhe von insgesamt fast 1200 Euro.

Quelle: privat

Stadtallendorf. Einmal im Monat richtet die „Freie Initiative Plaudertasche“ einen offenen Kaffee-Nachmittag für alle interessierten Bürger in Cölbe aus. „Seit fünf Jahren besteht die „Plaudertasche“ mittlerweile schon.

„Wir haben gemerkt, dass es in unserem ländlichen Cölbe viele einsame Seelen gibt, die wir gerne zusammenbringen wollten“, erklären Gabriele Vahl und Ruth Lind, die die Initiative ins Leben gerufen haben. „Dabei bieten wir den ca. 30 Gästen Kaffee, Kuchen und vor allem die äußerst beliebten Torten auf Spendenbasis an.“ Im vergangenen halben Jahr kamen hierdurch 500 Euro zusammen, die an die „Kindertafel Stadtallendorf“ übergeben wurden.

Stadtallendorfer Tafel versorgt 120 Kinder

Darüber hinaus konnte dieser Betrag durch die Erlöse einer Aktion des Rewe-Marktes Naumann noch aufgestockt werden. Bei einem bunten Nachmittag vor dem Rewe-Markt in Cölbe konnten die Kunden bei Torwandschießen, regionalen Käse- und Wurstspezialitäten sowie dem Torten- und Getränkeverkauf einen schönen Tag genießen und dabei sogar noch etwas Gutes tun. 675 Euro sind dabei zusammen gekommen.

„Das Geld können wir dringend gebrauchen, um davon kindgerechte Lebensmittel für unsere Tafelkinder zu kaufen. Gerade Milchprodukte sind besonders wichtig, die wir von dieser Spende vier Wochen lang kaufen können. Wir danken den Mitarbeitern des Rewe-Marktes für das Backen der Kuchen und Torten sowie den Initiatorinnen der „Plaudertasche“, die den Verkauf unterstützt haben“, so Waltraud Dorn, Ansprechpartnerin der Kindertafel Stadtallendorf.

Die Kindertafel Stadtallendorf ist eine Ausgabestelle der Marburger Tafel e.V., die rund 120 bedürftige Kinder einmal wöchentlich mit kindgerechten Lebensmitteln über das Wochenende versorgt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr