Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Studenten als Chance für die Einzelhändler

4 Fragen, 4 Antworten: Gerrit Heinemann Studenten als Chance für die Einzelhändler

Ein OP-Kurzinterview mit dem E-Commerce-Experten Professor Gerrit Heinemann.

Voriger Artikel
Schüler beweisen Interesse am Handwerk
Nächster Artikel
Experte rät Händlern, auch online zu verkaufen

Professor Gerrit Heinemann von der Hochschule Niederrhein.

Quelle: privat

OP: Sie sagen, viele klein- und mittelgroße Städte sollten sich nicht Einkaufsstadt nennen und werden in den nächsten Jahren an Gewerbe verlieren. Ist Marburg eine Einkaufsstadt?
Professor Gerrit Heinemann: Ja, Marburg hat eine hohe Zentralität. Die Stadt ist deswegen quasi ein Oberzentrum. Marburg hat Voraussetzungen, die nur wenige Städte zu bieten haben.

OP: Wirklich? Welche sind dies?
Heinemann: Marburg ist eine attraktive, alte und zugleich junge Stadt mit vielen Studenten und hat damit Chancen, die andere Städte nicht haben.

OP: Viele Einzelhändler haben Studenten aber nicht als Kundschaft – oder zumindest nicht entdeckt.
Heinemann: Man müsste auch diese Zielgruppe verstärkt ansprechen. Das geht eben mit digitalen Medien. Wenn man einen Teil der Studenten damit erreicht, ist das besser als gar nichts.

OP: Könnten die Marburger 
Einzelhändler denn überhaupt allein ein Modell wie in Mönchengladbach starten? Dort bieten fast alle Läden ihre Waren auch bei Ebay an und profitieren davon.
Heinemann: Alleine geht immer, aber gemeinsam ist einfacher. Da kann die Wirtschaftsförderung von Stadt und Landkreis mithelfen. In Mönchengladbach hatte die Stadt einen Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung mit dem Projekt beauftragt. Außerdem ist eine wissenschaftliche Begleitung erforderlich, hier könnte die Universität mitbeteiligt werden.

von Anna Ntemiris

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Experte rät Händlern, auch online zu verkaufen

Alle Händler sollten sich etwas vom Online-Kuchen nehmen. „Mit einer digitalen Allergie geht das aber nicht“, sagte Professor Gerrit Heinemann aus Mönchengladbach in Marburg zu mehr als hundert Vertretern der heimischen Wirtschaft, darunter auch zahlreiche Gewerbetreibende. Der Experte für E-Commerce und Online-Handel sprach in auf Einladung des Arbeitskreises für Kommunalfragen (AfK) zum Thema „sozial-lokal-mobil: Die Zukunft des Shopping in der Stadt“.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr