Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Stadtwerke Marburg erhalten Innovationspreis

Verband Kommunaler Unternehmen Stadtwerke Marburg erhalten Innovationspreis

Die Stadtwerke Marburg erhielten am Mittwoch den Innovationspreis des Verbands Kommunaler Unternehmen (VKU) – 
für Auf- und Ausbau des Breitbandnetzes.

Voriger Artikel
„Gier und Panik sind die Antreiber“
Nächster Artikel
Emotionales Lichterspektakel

VKU-Hauptgeschäftsführerin Katherina Reiche (links) und VKU-Präsident Ivo Gönner (rechts) überreichten den Preis an Stadtwerke-Geschäftsführer Rainer Kühne.

Quelle: privat

Berlin. Bei der VKU-Verbandstagung vergab der Verband dieses Jahr zum ersten Mal einen Innovationspreis in der Kategorie Telekommunikation. Die Wahl der Jury fiel auf die Stadtwerke Marburg für ihr Engagement im Auf- und Ausbau von Breitbandinfrastruktur.

Die Jury habe das Telekommunikationsprojekt aufgrund seiner Vorbildfunktion und seines zukunftweisenden Charakters ausgewählt: Der Projektstart erfolgte zu einer Zeit, als das Thema Breitband vielfach noch am Anfang stand. Das Projekt sei bürgernah und schnell ausgeweitet worden. Es verdeutliche, dass kommunale Unternehmen Telekommunikation „können“ und passende lokale Lösungen entwickeln und umsetzen.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Unser Dank gilt dem VKU und in erster Linie all unseren Mitarbeitern, denn nur mit ihrer Hilfe war es uns möglich, als Stadtwerke innovativ und erfolgreich zu handeln“, so Stadtwerke-Geschäftsführer Rainer Kühne in seiner Dankesrede. Die Auszeichnung komme genau zum richtigen Zeitpunkt. Aktuell wirbt das kommunale Unternehmen in den Stadtteilen Moischt und Schröck für den Stadtwerke-Glasfaserausbau.

„Nächstes Jahr soll unser Glasfaserausbau abgeschlossen sein. Dann haben wir vielen Menschen die Möglichkeit für schnelles Internet eröffnet. Dabei haben wir uns bewusst dafür entschieden, dort den Ausbau voranzutreiben, wo die Not am Größten ist und die großen Mitbewerber keinen Ausbau vorgesehen haben“, erklärt Rainer Kühne.

Freude über die Preisverleihung herrscht auch im Marburger Rathaus. Stadtwerke-Aufsichtsratsvorsitzender und Bürgermeister Dr. Franz Kahle (Grüne) sagte: „Wir wissen, dass unsere Stadtwerke großartige Arbeit leisten. Umso größer ist die Ehre, mit einem Innovationspreis ausgezeichnet zu werden. Ich gratuliere dem gesamten Unternehmen.“

Und Oberbürgermeister Egon Vaupel (SPD) ergänzte noch: „Unsere Stadtwerke können Telekommunikation und sind innovativ. Für alle, die daran noch Zweifel gehabt haben sollten – jetzt haben wir es schwarz auf weiß.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr