Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Spürbarer Optimismus stimmt positiv

Biedenkopf Spürbarer Optimismus stimmt positiv

Die Mitglieder der Raumausstatter- und Bekleidungsinnung Biedenkopf bestätigten in ihrer Jahreshauptversammlung ihren bisherigen Vorstand mit Obermeister Ulrich Thomas an der Spitze für weitere drei Jahre in seinem Amt.

Voriger Artikel
Nach Weiterbildung zurück ins Arbeitsleben
Nächster Artikel
Auszubildende stellen Schülern ihre Berufe vor

Der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Frank Interthal (von links) mit dem neu gewählten Vorstand der Raumausstatter- und Bekleidungsinnung Biedenkopf: Ulrich Thomas, Folkert Enninga und Karl-Heinz Bach. Es fehlt Dirk Schäfer.

Quelle: Klaus Peter

Biedenkopf. 21 Mitgliedsbetriebe umfasst die Raumausstatter- und Bekleidungsinnung Biedenkopf, die zu ihrer Jahreshauptversammlung in die Gaststätte „Die Esse“ nach Biedenkopf eingeladen hatte. Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung standen die Neuwahlen des Innungsvorstandes.

Unter der Wahlleitung von Frank Interthal, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, wurden die bisherigen Innungsorgane, die sich wie folgt zusammensetzen, für weitere drei Jahre bestätigt: Obermeister ist weiterhin Ulrich Thomas (Bad Endbach-Hartenrod), sein Stellvertreter bleibt Karl-Heinz Bach (Biedenkopf), Lehrlingswart ist Dirk Schäfer (Steffenberg-Steinperf) und als Beisitzer wurde Folkert Enninga (Biedenkopf) in seinem Amt bestätigt.

In den Gesellenprüfungsausschuss wurden Dagmar Pitz-Beisig (Gladenbach-Weidenhausen) und Rosel Wenzel (Cölbe-Bürgeln) gewählt.

In seinem Jahresbericht ging Obermeister Ulrich Thomas auf die furchtbare Katastrophe in Japan und den Krieg in Libyen ein, was im Falle Libyens bereits dazu geführt habe, dass die Ölpreise ansteigen.
“Mittlerweile sind in diversen Branchen schon Exportrückgänge feststellbar. Insbesondere die Raumausstattungs- und Bekleidungsbranche ist wesentlich vom Konsumklima abhängig, das sich in den Umsatzzahlen der Branche schnell widerspiegelt“, sagte Thomas. Der spürbare Optimismus auf den Ständen der Frühjahrsmesse lasse ihn trotzdem von einer weiter steigenden Konjunktur ausgehen, resümierte er.

von Klaus Peter

Mehr hierzu lesen Sie am Mittwoch in der Printversion der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr