Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Spende verhindert, dass Verein Beitrag erhöhen muss

Verein für Bewegungsförderung und Psychomotorik Spende verhindert, dass Verein Beitrag erhöhen muss

Über ihren Gewinn-Sparverein spendete die Sparda-Bank Hessen 2500 Euro an den Verein zur Bewegungsförderung und Psychomotorik Marburg.

Voriger Artikel
Heimische Metzger holen Medaillen
Nächster Artikel
Zahl der Arbeitslosen steigt erneut leicht an

Stephan Handstein (von links) und Ulrike Oberüber übergaben die Spende an Jutta Müller und 
Michael Müller-Schwarz vom Verein für Bewegungsförderung und Psychomotorik.

Quelle: privat

Marburg. 600 Menschen in 85 Gruppen turnen, tanzen und spielen aktuell beim Verein für Bewegungsförderung und Psychomotorik Marburg. Dieser ist in der Zwickmühle: Die öffentlichen Zuschüsse werden immer weniger. Folglich müsste 
der Verein Mitgliederbeiträge erhöhen. Und fürchtet daher, dass sich finanziell schlechter gestellte Familien den wertvollen Sport bald nicht mehr leisten können.

Die Entwicklungsförderung von Psyche, Wahrnehmung und Motorik mithilfe von Bewegung ist nämlich sehr wichtig für 
viele Kinder, Jugendliche und Senioren.

Dieses Konzept unterstützt nun die Sparda-Bank Hessen eG mit einer Spende in Höhe von 2500 Euro aus Mitteln des Gewinn-Sparvereins. „Dieser Verein hilft Jung und Alt, fit und mobil zu sein – und zugleich stärkt er die soziale Kompetenz und das gesellige Miteinander. Das ist eine wunderbare Kombination“, sagt Ulrike Oberüber, Sparda-Bank-Filialleiterin in Marburg.

Sie übergab die Spende zusammen mit ihrem Kollegen Stephan Handstein an Michael Müller-Schwarz und Jutta Müller vom Vorstand des Vereins.

Schon seit Jahren setzt sich die Sparda-Bank für gemeinnützige 
Organisationen, Vereine und Stiftungen in Sozialem, Sport, Bildung, Kultur und Umwelt ein. Im vergangenen Jahr erhielten über ihren Gewinn-Sparverein mehr als 700 Projekte Förderungen im Gesamtwert von gut 1,5 Millionen Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr