Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Spende für krebskranke Kinder erfreut auch Geschwister

Modehaus Begro Spende für krebskranke Kinder erfreut auch Geschwister

Das Modehaus Begro hat Sachspenden und Gutscheine über zusammen mehr als 1000 Euro an die Elterninitiative für krebskranke Kinder gespendet. Über 40 Kinder profitierten dadurch in Form von Geschenken, wie Marion Gründel und Karl Kreh von der Elterninitiative berichten.

Voriger Artikel
Fünf Schritte für mehr Service
Nächster Artikel
Kunden stimmen über 
den Spendenzweck ab

Die krebskranken Kinder feierten auch mit ihren Geschwistern bei der Nikolausfeier.

Quelle: Elterninitiative

Marburg. „Dadurch konnten wir eine richtig schöne Nikolausfeier ausrichten“, sagt Kreh. Für den kleinen Verein handele es sich bei dem Spendenwert um einen „Batzen Geld“, der sonst nicht so einfach aufzubringen sei. Gerade weil die Initiative darauf achtet, die Geschwisterkinder der Erkrankten nicht zu vernachlässigen.

„Die Geschwister werden bei uns absolut gleichbehandelt, denn wenn eines der Kinder krank wird, ist es meistens automatisch der Prinz oder die Prinzessin. Die anderen fallen da leicht hinten runter“, erklärt Gründel. Ohne Spenden würde das Geld daher kaum für Geschenke an alle ausreichen.

„Wir sind sehr dankbar über die Spende“, so Gründel. Es gebe bereits das Signal, dass sich Begro „fast schon traditionell“ auch vor dem nächsten Weihnachtsfest wieder großzügig zeigen werde.

von Peter Gassner

 
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr