Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Schwälbchen schließt Standort Marburg

Molkerei Schwälbchen schließt Standort Marburg

Die Schwälbchen-Molkerei schließt ihren Produktionsstandort in Marburg.

Voriger Artikel
Karlheinz Koch wird im Amt bestätigt
Nächster Artikel
Volksbank eröffnet ihr „FinanzWerk“

In der Schwälbchen-Molkerei in Marburg kontrolliert Produktionsleiter Michael Reichert die Produktion (Archivfoto). Der Standort in Marburg soll geschlossen werden.

Quelle: Thorsten Richter

Bad Schwalbach. Den 21 Beschäftigten werden neue Jobs in der Zentrale in Bad Schwalbach angeboten, wie das Unternehmen am Montag mitteilte.

Die Produktion haltbarer Milch werde zum Kooperationspartner Milch-Union-Hocheifel (MUH) nach Pronsfeld in der Eifel verlagert, mit dem eine entsprechende Vereinbarung getroffen worden sei.

Die Schwälbchen Molkerei AG bleibe aber rechtlich selbstständig und baue ihren Stammsitz weiter aus. Die nach Marburg gelieferte Milch werde künftig in Bad Schwalbach und Pronsfeld verarbeitet, so dass sich für die liefernden Landwirte nichts ändere.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der gedruckten OP und bereits am Montagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Arbeitsgericht

Die Geschäftsführung der Schwälbchen Molkerei AG und deren Betriebsrat standen sich vor dem Marburger Arbeitsgericht gegenüber: Grund war die Schließung des Molkereistandortes Marburg.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr