Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schüler erhalten Preis für Praktikumsbericht

Schülerwettbewerb Schüler erhalten Preis für Praktikumsbericht

Die Sieger des Schülerwettbewerbs „Der beste Praktikumsbericht“ für die Jahrgangsstufen acht und neun wurden jetzt bei Ferrero in Stadtallendorf ausgezeichnet.

Voriger Artikel
80 Mitarbeiter gehen nach Wetzlar
Nächster Artikel
Zwei Millionen Tonnen Güter werden jährlich von oder zum Winter-Gelände transportiert

Die Sieger des Schülerwettbewerbs „Der beste Praktikumsbericht“, der vom Arbeitskreis SchuleWirtschaft Nordhessen ausgeschrieben worden war, wurden beim Stadtallendorfer Süßwarenhersteller Ferrero mit Geldpreisen ausgezeichnet.

Quelle: Karin Waldhüter

Stadtallendorf. „Schülerpraktika sind ein wesentlicher Bestandteil der Berufsorientierung, die oft zu spät oder zu kurz kommt“, betonte Jan Westphal, Leiter für Personalentwicklung und Ausbildung der Ferrero OHGmbH, Stadtallendorf. Nicht nur berufliche Praxis, sondern auch Fleiß, Verantwortungsbewusstsein, Pünktlichkeit und Durchhaltevermögen würden in einem Praktikum vermittelt werden, so Westphal während der Preisverleihung des Schülerwettbewerbs „Der beste Praktikumsbericht“.

Dabei sei es wichtig, sich mit den gesammelten Erfahrungen intensiv auseinanderzusetzen und sie inhaltlich und optisch ansprechend in Berichten zu reflektieren. „Wir wollen heute die besten Berichte mit Preisgeldern belohnen“, sagte Westphal weiter. Die Jury mit Ute Köhler und Rainer Hoffarth, beide Leiter des Marburger Arbeitskreises SchuleWirtschaft, dem Pädagogen Andreas Strauß von der Adolf-Reichwein-Schule Marburg und Claudia Will von Ferrero bewerteten alle eingereichten Arbeiten nach den Beurteilungskriterien: formale Struktur, Inhalt, kreative Gestaltung und Gesamteindruck.

Die Schüler konnten über ihre Lehrer teilnehmen, die eine Vorauswahl trafen und die jeweils besten Arbeiten einreichten. Pro Schulform konnten maximal drei Praktikumsberichte ins Rennen geschickt werden. „Langfristiges Ziel soll sein, die Abbrecherquoten deutlich zu minimieren“, betonte Rainer Hoffahrt. Der Wettbewerb findet erneut im Jahr 2011 statt.

von Karin Waldhüter

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr