Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Rewe Naumann zieht ins Kaufhaus Ahrens ein

Räumungsverkauf Rewe Naumann zieht ins Kaufhaus Ahrens ein

Der Kaufmann Bruno Naumann suchte eine neue Herausforderung. Die hat er jetzt im Kaufhaus Ahrens gefunden. Dort eröffnet er Mitte April seinen sechsten Rewe-Supermarkt – der erste in innerstädtischer Lage.

Voriger Artikel
Römer Etikett stellt Insolvenzantrag
Nächster Artikel
Ein Recht auf Umtausch gibt es nicht

Peter Ahrens (rechts) und Bruno Naumann (Mitte) werden Geschäftspartner. Links im Bild Ahrens-Prokurist Ulrich Mücke.

Quelle: Katharina Kaufmann

Marburg . Zwei Familienunternehmen haben sich hier gefunden, verkündeten der selbstständige Kaufmann Bruno Naumann, der seit mehr als 20 Jahren unter dem Rewe-Logo firmiert, und Peter Ahrens, Chef des Marburger Kaufhauses Ahrens. Naumann will den bisherigen Supermarkt im Kaufhaus Ahrens mit allen Mitarbeitern übernehmen, nach einem Umbau soll der Markt am 14. April wieder eröffnet werden.

„Das Ziel ist es, die Tradition im Kaufhaus Ahrens weiterzuführen, den Kunden aber gleichzeitig ein vielfältiges und modernes Lebensmittelsortiment anzubieten“, erklärte Bruno Naumann bei der Vorstellung seiner Pläne, die Investitionskosten in Millionenhöhe mit sich bringen. Das Gros des Sortiments, so betonte Naumann, solle gleich bleiben.

Am Montag beginnt der Räumungsverkauf des bisherigen Supermarktes im Kaufhaus Ahrens. „Dieser läuft bis zum 15. Januar“, erläuterte Peter Ahrens. Die Mitarbeiter bleiben für die Kunden die gleichen. „Es wird keine neuen Gesichter geben“, so Naumann. Die rund 30 Mitarbeiter seien per Betriebsübergang in seine Firma gewechselt. Die Familie Naumann blickt nach eigenen Angaben auf eine mehr als 100-jährige Kaufmannstradition zurück. Derzeit betreibt sie in Hessen fünf Supermärkte und drei Getränkemärkte mit insgesamt etwa 250 Mitarbeitern.

von Katharina Kaufmann

Mehr lesen Sie in der Montagsausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr