Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Regen

Navigation:
Premiere: Licher feiert Brauereifest

Bier Premiere: Licher feiert Brauereifest

Die Fußball-WM und ein warmer Sommer bescherten der Licher Privatbrauerei ein Produktionsplus. Feststimmung soll Ende August erst recht aufkommen: Licher feiert erstmals ein Brauereifest.

Voriger Artikel
Stadtwerke machen erstmals Verluste mit Strom
Nächster Artikel
Vorwurf: Schichtführer will Sex im Dienst

Dr. Ulrich Peters, Geschäftsführer Technik (links) und Geschäftsführer Rainer Noll zapfen im neuen Gastronomie-Zentrum der Licher Privatbrauerei Bier.

Quelle: Anna Ntemiris

Lich. Der Bierdurst stieg in den vergangenen Monaten. Die Fußball-WM und das Sommerwetter sind Gründe, aber nicht die einzigen, für ein überdurchschnittliches Umsatzplus von 14 Prozent im Juni im Vergleich zum Vorjahr. Licher-Geschäftsführer Rainer Noll führt dies auch auf die Produkte der Privatbrauerei zurück, die beim Verbraucher aufgrund der Regionalität und des Geschmacks ankommen, wie er am Freitag im neuen Gastronomie-Zentrum der Brauerei erklärte.

Das alkoholfreie Weizenbier und die Bier-Mischgetränke ­sowie das Licher Original 1854 Naturtrüb seien derzeit besonders gefragt. 1854 ist nicht (nur) eine Marke, sondern das Geburtsdatum der Licher Privatbrauerei.

Anlässliches ihres 160-jährigen Bestehens feiern die Licher, die zur Bitburger Braugruppe gehören, eine Premiere:

Erstmals findet auf dem Gelände des Unternehmens ein Brauereifest statt: Am Samstag und Sonntag, 30. und 31. August, können die Besucher bei freiem Eintritt einen Blick hinter die Kulissen der Bier-Produktion werfen und „im größten Biergarten Mittelhessens anstoßen“, wie das Unternehmen erklärt.

Live-Musik und Aktionen

Start des Festes in den Licher Hardtberggärten ist am Samstag um 17 Uhr mit der FFH-Band „So Green“. Die Band „Tonixs“ tritt auf der zweiten Bühne im Brauereihof auf. Ab 21.30 Uhr steht die Partyband „Hot Stuff“ auf der Bühne. Felix Moese von FFH sorgt als DJ zwischen den Künstlerauftritten und nach der Live-Musik am Samstagabend für Stimmung. Und der „FFH-Dummfrager“ wird sich mit dem Mikrofon unter die Besucher mischen. Die Licher Alm-Hütte lädt auf dem Brauereihof zum Verweilen ein.

Der Sonntag steht ganz im Zeichen der traditionsreichen Licher Braukunst. Eröffnet wird der zweite Festtag mit einem zünftigen Fassbieranstich um 11 Uhr. Die Licher-Dirndlkönigin Monja Möser aus Mücke bringt das Bier hierfür mit den traditionellen Brauereipferden. Von 10 bis 15 Uhr lädt die Brauerei zu einem Blick hinter die Kulissen ein.

Auf dem Rundgang vom Sudhaus über den Gärkeller bis zur Abfüllung erfahren die Besucher, wie aus Wasser, Malz und Hopfen ein gutes Licher wird und seinen Weg in die Flasche und ins Fass findet.

Parallel zu den Führungen spielen ab 10 Uhr die Biebertaler Musikanten, außerdem findet auf der Bühne der Sportstammtisch mit Sportpartnern von Licher statt. Die Handballer des TV Hüttenberg, die Basketballer der Gießen 46ers sind unter anderem mit Aktionsständen vor Ort.

Pferdestall öffnet

Es gibt ein großes Programm für Jung und Alt. Für alle Pferdefreunde eine besondere Möglichkeit: Der Pferdestall, in dem acht Rheinisch-Deutsche Kaltblüter stehen, kann von 11.30 bis 15 Uhr besichtigt werden. Außerdem werden kurze Fahrten rund um die Brauerei auf dem historischen Fasswagen mit dem Zweier-Gespann angeboten.

Noll kündigte am Freitag an, dass die Privatbrauerei künftig unter neuem Konzept Qualitätsseminare für Gastronomen anbieten will. Diese finden, ebenso wie die Seminare für Besuchergruppen, im neuen Gastronomie-Zentrum statt.

von Anna Ntemiris

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr