Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Physiotherapeuten starten ins Berufsleben

Abschlusszeugnisse Physiotherapeuten starten ins Berufsleben

Die Berufsfachschule 
„Die Schule für Berufe 
mit Zukunft“ in Marburg hat den erfolgreichen ­Absolventen der Physiotherapie-Ausbildungen deren Abschlusszeugnisse überreicht.

Voriger Artikel
Neue Straße erinnert 
an Ehrenbürger
Nächster Artikel
„Mega-Optic City“ neu in der Oberstadt

Die Absolventen der Physiotherapie-Ausbildung nahmen von Schulleiter Michael Groh (vorne) ihre Abschlusszeugnisse entgegen.

Quelle: Yanik Schick

Marburg. Drei Jahre dauerte die Ausbildung insgesamt, die 20 Physiotherapeuten an der Berufsfachschule nun mit bestandener Examensprüfung abschlossen. Die Schulleiter Michael Groh und Heike Laukel-Pfeiffer übergaben die Zeugnisse.

Während ihrer Ausbildung erlernten die Berufsanfänger beispielsweise, physiotherapeutische Maßnahmen anhand individueller Behandlungssituationen auszuwählen, zu planen und umzusetzen oder auch, wie gezielte Bewegungsabläufe Entwicklungs- und Heilungsprozesse fördern. Weiterer Schwerpunkt waren auch Kenntnisse, Menschen nach Verletzungen oder Erkrankungen zu mobilisieren, zu entspannen oder zu entlasten.

Außerdem gehörten Massagetherapie und krankengymnastische Behandlungstechniken zu den vermittelten Inhalten – und wie diese gezielt in verschiedenen medizinischen Fachgebieten eingesetzt werden. Nach dem erfolgreichen Abschluss gehen die Physiotherapeuten nun unterschiedliche Wege: Sie können beispielsweise direkt in Kliniken, Reha-Zentren oder Praxen arbeiten oder sich selbstständig machen.

von Yanik Schick

Absolventen
Tosca Natalie Arnold, Jasmin Ciemny, Tim Freitag, Daniel Görge, Marie Caroline Elisabeth Haaß, Brit Hilliger, Marina Kliem, Finn-Henning Künkler, Lara Kupke, Ann-Cristin Liewald, Andreas Marx, Lukas Meibrink, Klara Henriette Müller, Fabian Patté, Isabell-Sophie Paukner, Meike Riehm, Sina Röder, Katharina Schengel, Alena Selo, Maximilian Tahan.
 
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr