Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Pharmaserv übergibt neues Gebäude an Nutzer

Fertigstellung von „M554“ Pharmaserv übergibt neues Gebäude an Nutzer

Pharmaserv hat am Standort Behringwerke in 
Görzhausen ein neues 
 Bürogebäude mit 4000 Quadratmetern Nutzfläche auf vier Ebenen und Raum für rund 250 Mitarbeiter fertiggestellt.

Voriger Artikel
Zwei Generationen in einem Salon
Nächster Artikel
Private Pleiten im Landkreis nehmen zu

Das neue Gebäude „M554“.

Quelle: privat

Marburg. Mieter sind laut Pharmaserv Siemens Healthcare und GlaxoSmithKline Vaccines (GSK), die das Gebäude nun beziehen werden. Pharmaserv hat den Neubau jüngst an die Standortfirmen übergeben.

Baubeginn von „M554“, wie das Gebäude im Firmenjargon heißt, war im Juli vergangenen Jahres. Bis zum Einzug der ersten Mitarbeiter in diesem Dezember seien also nur 17 Monate vergangen. Das Gebäude verfügt laut Mitteilung des Standortbetreibers über eine hohe Energieeffizienz, da es vollständig geothermisch beheizt und gekühlt wird.

2000 Kubikmeter Beton, 80 Kilometer Kabel

Durch die wärmegedämmte Massivbauweise in Verbindung mit 360 Energiesparfenstern unterschreite es zudem die strengen Anforderungen der aktuellen Energie-Einspar-Verordnung um rund 35 Prozent. „Pharmaserv gewährleistet damit eine nachhaltige und umweltschonende Gebäudenutzung“, teilt das Unternehmen mit.

Thomas Janssen, Geschäftsführer der Pharmaserv, stellte das Bauprojekt mit einigen Fakten und Zahlen vor. „Für die Versorgung mit Erdwärme wurden insgesamt 15 Sonden in eine Tiefe von 200 m ins Erdreich gebohrt und rund 23 Kilometer Systemheizleitung im Estrich verlegt“, so Janssen. Außerdem seien 2000 Kubikmeter Beton verbaut worden, was in etwa 250 Lkw-Ladungen entspreche. Außerdem habe man 70 bis 80 Kilometer Strom- und Datenkabel verlegt.

Martin Wentzlick, kaufmännischer Geschäftsführer von Siemens Healthcare, bedankte sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und die Termintreue. „Unsere IT-Mitarbeiter werden in das neue Gebäude einziehen und sich im Open Office Space wohlfühlen“, sagte er.

GSK-Geschäftsführer Jochen Reutter war angetan von den hellen und lichtdurchfluteten Räumen. „Die Nähe von M554 zu unserem MARS-Gelände, die damit verbundene Chance zur räumlichen Konsolidierung und das überzeugende Gesamtkonzept gaben den Ausschlag, dass wir als Mieter in den neuen Bürokomplex einziehen“, so Reutter.

von unseren Redakteuren

 
Pharmaserv-Geschäftsführer Thomas Janssen (Mitte) übergibt das neue Gebäude an Martin Wentzlick, den kaufmännischen Geschäftsführer von Siemens Healthcare (links), und GSK-Geschäftsführer Jochen Reutter. Privatfoto
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr