Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Oldtimerfahrt ermöglicht Spende für

Lebenshilfe Oldtimerfahrt ermöglicht Spende für

Das Startgeld der Oldtimer-Rundfahrt „Mittelhessen Classics“ übergab die Volksbank Mittelhessen als Spende an die 
regionalen Sektionen der Lebenshilfe.

Voriger Artikel
Vollzeit-Mama und Teilzeit-Azubi
Nächster Artikel
Ärztegenossenschaft hilft Pflegedienst

Uwe Fetzer (von links), Julius Klausmann (Lebenshilfe Marburg), Reinhard Schade und Maren Müller-Erichsen (beide Lebenshilfe Gießen), Johannes Briel (Lebenshilfe Frankenberg), Werner Heimberg (Lebenshilfe Wetzlar-Weilburg), Michael Kraft und Bankdirektor Andreas Lenzer bei der Scheckübergabe.

Quelle: Leon Bernhammer

Marburg. Im Mai dieses Jahres startete zum dritten Mal die „Volksbank Mittelhessen Classics“. Traditionell kommt das Startgeld der Oldtimer-Rundfahrt einem gemeinnützigen Zweck zugute. So konnten 10.000 Euro an die regionalen Sektionen der mittelhessischen Lebenshilfe übergeben werden. Die Vertreter der Lebenshilfe Marburg, Gießen, Wetzlar-Weilburg und Frankenberg nahmen den symbolischen Scheck aus den Händen von Bankdirektor Andreas Lenzer entgegen.

Rund 100 historische Fahrzeuge nahmen an der diesjährigen Ausfahrt teil. Die Strecke führte über zahlreiche Zwischenstationen von Gießen über Bad Laasphe bis nach Frankenberg. Hunderte Fans der alten Karossen erfreuten sich entlang der Strecke an dem Korso automobiler Geschichte.

Die Lebenshilfe setzt sich dafür ein, dass behinderte und nicht behinderte Menschen miteinander leben, arbeiten und lernen. Ziel ist es, Menschen mit Behinderung ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Und zwar mittendrin, so normal wie möglich, mit so viel Unterstützung wie nötig. Mit den zahlreichen Beratungsangeboten, den Werkstätten oder den Wohnstätten leisten die Vereine einen wertvollen Beitrag, dass Menschen mit Behinderungen am Leben in der Gemeinschaft teilnehmen können.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr