Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° Regen

Navigation:
OP-Leser holen Gewinne ab

Oberhessenschau OP-Leser holen Gewinne ab

Zur Oberhessenschau 
hatten die Oberhessische Presse und die Messe 
Marburg ein Gewinnspiel mit Preisen im Wert von mehr als 4000 Euro veranstaltet – nun wurden die Gewinne übergeben.

Voriger Artikel
„Sparkässler mit Herzblut“
Nächster Artikel
Perspektive für Langzeitarbeitslose

OP-Vertriebsleiter Steffen Ehrmann (rechts) und Anwara Kleine (links) übergaben gemeinsam mit einigen Sponsoren die Preise aus dem Oberhessenschau-Gewinnspiel.

Quelle: Andreas Schmidt

Marburg. Rund 1500 Coupons hatten die Teilnehmer abgegeben. Die „Top-Acht“ kamen jüngst ins Verlagshaus der OP, um – zum Teil aus den Händen der Sponsoren – ihre Gewinne entgegenzunehmen.

„Es gibt Termine, die absolviert man sehr gerne“, sagte OP-Vertriebsleiter Steffen Ehrmann. „Und dazu gehört diese Preisübergabe“, so Ehrmann. Er betonte, dass die Gewinne auch ein Abbild der Oberhessenschau seien – denn sie seien gesponsert von leistungsfähigen Partnern, die auch die Oberhessenschau prägten.

Birgit Peldszus-Frey erhielt als achten Preis einen Elektro-Rasentrimmer von der Firma Weimer. Sie hatte – wie alle Gewinner – gewusst, dass das Gründungsjahr der Oberhessenschau 1976 war.
Der siebte Preis – ein „Puls Tablet“ von der Telekom – ging an Johann Kehl. „Wir haben die OP schon ewig abonniert“, sagte er – und freute sich über das neue Tablet. Nun wolle er versuchen, die OP als E-Paper zu lesen.

Als sechster Preis war ein „Wochenend-Fahrspaß“ der Firma Mietmich im Mini-Cooper ausgelobt – er ging an Michael Reichert. Platz fünf war ein Flug­ticket nach Antalya im Wert von 250 Euro, gestiftet vom Kassel Airport. Gewonnen hat Anneliese Buckler. Ihr Ehemann war ebenfalls anwesend – auf die scherzhafte Frage, ob er zu Hause bleiben müsse, sagte er lachend: „Ich fliege dann nach Lanzarote – da kenne ich mich aus.“

„Hoffe, dass der Sessel ins Auto passt“

Uwe Dröge war der Gewinner des vierten Preises – ein iPad Air 2 inklusive drei Monaten E-Paper-Zugang, gestiftet von der OP. Sein Sohn Marius Dröge nahm das Tablet entgegen – „es ist unser erstes iPad“, freute er sich.

Über einen bequemen Sessel, gestiftet von Motus Sitzmöbel, kann sich Heinrich Weigel freuen – denn er hat den dritten Preis gewonnen. Eigentlich wollte er nicht zur Übergabe kommen, denn er hatte kurz zuvor eine Operation. „Jetzt hoffe ich, dass der Sessel ins Auto passt“, sagte der Senior. Matthias Kurz heißt indes der Gewinner eines Smartphones „Microsoft Lumia“, das die Firma BDS Becker gesponsert hatte.

Und der Hauptpreis, gestiftet von der Firma Alphatec, ging an Hannelore Schuchhardt. Sie nennt nun einen Hochleistungs-Farblaserdrucker ihr Eigen. Geschäftsführer Stefan Hantke erklärte, dass der Drucker, den das Unternehmen aufgrund seines 20-jährigen Bestehens gestiftet habe, nicht nur durch einfache Handhabung, sondern auch durch die günstigen Folgekosten besteche. „Das ist genau das Richtige, um Fotos auszudrucken“, freute sich die Gewinnerin.

Die Gewinner der Preise 9 bis 20 wurden schriftlich benachrichtigt, weitere Sponsoren waren das Druckzentrum Marburg und die Stadtwerke Marburg die Gewinne übergeben.

von Andreas Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr