Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Neues Büro soll Flüchtlinge in Arbeit bringen

Vermittlungsprojekt Neues Büro soll Flüchtlinge in Arbeit bringen

Am 1. Juni geht das neue „Arbeitsmarktbüro für Flüchtlinge“ an den Start – als gemeinsames Vermittlungsprojekt von Landkreis und Agentur für Arbeit.

Voriger Artikel
Vertreter stimmen sechs Prozent Rendite zu
Nächster Artikel
Unternehmen können von Start-ups lernen

Sie planten das Projekt des Arbeitsmarktbüros für Flüchtlinge: Dr. Mohammad-Reza Malmanesh (Arbeitsagentur, von links), Gerhard Wenz (Bereichsleiter Arbeitsagentur), Erster Kreisbeigeordneter Marian Zachow, Joachim Hikade (Kreisjobcenter) und Claus Schäfer (Büro für Integration).

Quelle: Andreas Schmidt

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr