Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Modische Trends stimmen auf die kalte Saison ein

Modehaus Heinze Modische Trends stimmen auf die kalte Saison ein

Mit drei großen Modenschauen hat das Modehaus Heinze in Frankenberg seine Besucher auf den bevorstehenden Herbst eingestimmt.

Voriger Artikel
Kunden beteiligen sich an Energiewende
Nächster Artikel
Ockershäuser wollen Post im Dorf behalten

Wolle in all ihren Spielarten steht bei den Frauen im Herbst und Winter hoch im Kurs.

Quelle: privatfoto

Frankenberg. Noch herrschen sommerliche Temperaturen. Doch im Handel ist die Herbstmode bereits präsent. Was in der kalten Jahreszeit angesagt ist, präsentierte das Frankenberger Modehaus Heinze am Samstag bei gleich drei Modenschauen.

Dabei präsentierten die Profimodels nicht einfach nur ihre 
jeweiligen Outfits – sie feiern den modischen Herbst auf dem Laufsteg, sympathisch tanzend mit kleinen Showeinlagen. Und das kommt beim Publikum an. Bei der Herbst/Winter-Premiere am Samstag waren bei den drei Schauen alle Plätze besetzt, als sich die Gäste ein Bild von den modischen Trends für die kühleren Tage machten.

Dabei setzt die aktuelle Damenmode auf lässige Wollmäntel in anschmiegsamen Materialien, weiche und schmeichelnde Strickjacken, Longwesten als 
legere Partner zu Hosen und langen Röcken sowie Hosen in vielfältiger Art – mit hoher Taille, in schmaler Form oder mit leicht oder deutlich verkürztem Bein. Gute Nachrichten gibt es für Fans von Jumpsuits: Der trendige Einteiler darf auch in der kommenden Saison nicht im Schrank fehlen. Er bleibt der Allrounder für jeden Stil.

Trachtenmode stimmt auf die Oktoberfest-Saison ein

Ein Comeback feiern Wollbouclé oder Schurwolle mit Angora und Mohair. Zarte Töne in unterschiedlichen Nuancen spielen die farbliche Hauptrolle. Zusammen mit kühlen Farben entstehen spannende Kontraste und Kombinationen.

Die Herbst- und Wintermode 
für den Herren ist überwiegend lässig und bequem. Männer zeigen sich in Sakkos, Bomber- oder Biker-Jacken und Parkas aus Wolle in Kombination mit soften Sweatshirts, karierten 
Hemden in Naturtönen und 
erdigen Herbstfarben und mit Hosen in schlanker Form. Absolute Must-haves sind Schleifen und Hosenträger.

Die Vorführung von Trachten- und Landhausmode zeigte, was bei der nahenden Oktoberfestzeit modisch angesagt ist: Ob Dirndl oder klassische „krachlederne“ Hosen, das Publikum goutierte die Darbietungen mit viel Applaus.

Großen Beifall gab es bei den verschiedenen Durchgängen nicht nur für die trendigen Outfits, sondern auch für Holger Mast. Er führte charmant durch das Programm und sorgte auch mit seinem Gesang für gute Stimmung.

Geschäftsführer Heinz-Heinrich Heinze bedankte sich am Ende der Show bei allen 
Besuchern, Akteuren und Mitarbeitern, die diese Show erneut zu einem besonderen Event 
gemacht hätten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr