Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Mitarbeiter sind dank Autospende jetzt mobil

Turmcafé Mitarbeiter sind dank Autospende jetzt mobil

Mitarbeiter in der Dunkelheit zur Bushaltestelle bringen oder Einkaufen fahren – bisher war das für die Angestellten des Turmcafés nur per Taxi oder geliehenem Auto möglich.

Voriger Artikel
Beschäftigte kommen auf 286 Jahre Erfahrung
Nächster Artikel
Am UKGM drohen erneut Streiks

Andrea Buchenauer (von links), Andreas Knoll, Dr. Martina Rottmann, Carin Götzfried, Ute Cellack, Michael Andratschke und Lutz Götzfried bei der Übergabe des Wagens.

Quelle: Freya Altmüller

Marburg. Durch eine Spende von Aktion Mensch verfügen sie nun über einen eigenen Pkw. Den Eigenanteil, den der Verein Mobilo­, der die Gastronomie im Kaiser-Wilhelm-Turm betreibt, aufbringen musste, übernahmen die Sparkasse Marburg-Biedenkopf, Brigitta Mertin-Fischer und der Lions Club Marburg – Elisabeth von Thüringen.

Dr. Martina Rottmann von dem Serviceclub erklärte, man wolle­ die Arbeitsplätze, die der Verein Menschen mit psychischen Erkrankungen bietet, fördern. „Arbeit ist ein ganz wesentlicher Faktor im Leben, gewährt Selbstständigkeit, Anerkennung und Selbstwertgefühl“.

Der Cafébetrieb sei ohne Spenden undenkbar, erklärte die Erste Vorsitzende Carin Götzfried. Was man im Sommer verdiene, ginge durch die fehlenden Einnahmen im Winter wieder verloren. In den ersten fünf Jahren wäre der Betrieb ohne die „Impulsförderung“ von der Aktion Mensch, nicht über die Runden gekommen. Auch eine jährliche Förderung der Stadt, die Eigentümer des Turms ist, unterstützt die Arbeit des Vereins.

von Freya Altmüller

 
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr