Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Mit neuer Broschüre zu neuem Image

Tischler-Innung Marburg Mit neuer Broschüre zu neuem Image

Die Imagebroschüre der Tischler-Innung Marburg ist fertig. Pünktlich zur MEMO-Bauen, die in einer Woche beginnt, stellte der Vorstand das 22-seitige Heft jetzt vor.

Voriger Artikel
Sparkasse sucht einen neuen Vorsitzenden
Nächster Artikel
„Es geht uns immer um den Menschen“

Der Vorstand der Marburger Tischler-Innung Konrad Pfeffer (von links), Rolf Weigand, Guido Textor, Stephan Becker, Fritz Wolf und Walter Ortmüller freut sich mit Jury-Mitglied Waltraud Mechsner-Spangenberg über die neue Imagebroschüre.

Quelle: Katharina Kaufmann

Marburg. Küchen, Bäder, Möbel, Interieur, Objektbau, Fenster, Türen, Sanierung, Bestattung und Ausbildung – das sind die Themen, denen sich die Tischler-Innung in ihrer neuen Imagebroschüre widmet. Fast zwei Jahren haben die Tischler an dem nun 22 Seiten starken Heft gebastelt. Im Sommer hatte der Vorstand dank des Beschlusses der Mitgliederversammlung dann mit der endgültigen Planung beginnen können. Eine Jury wählte anschließend aus rund 500 von Innungsbetrieben aus Marburg und dem Ostkreis eingesandten Fotos die Bilder für den Innenteil der Broschüre aus.

Nun ist die Imagebroschüre fertig: „Ich bin sehr stolz und überaus zufrieden mit dem Ergebnis. Die Investition hat sich auf jeden Fall gelohnt“, freute sich Innungsobermeister Stephan Becker bei der Vorstellung des Heftes. Er sei nun gespannt auf die Reaktionen der Öffentlichkeit, denn die Produktion sei aufwendig und zeitintensiv gewesen.

Die Reaktionen der Vorstandskollegen, die bei der Präsentation ebenfalls zum ersten Mal in Berührung mit der fertigen Broschüre kamen, fielen positiv aus: „Ich bin angenehm überrascht. Es ist wirklich gut gelungen“, sagte unter anderem Vorstandsmitglied Fritz Wolf. Und Walter Ortmüller ergänzte: „Das ist für uns ein Schritt nach vorne.“

Die Tischler-Innung ist im Internet zu finden unter www.tischler-marburg.de

von Katharina Kaufmann

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe der OP und schon am Mittwochabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr