Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Messe bietet Ideen fürs neue Wohnen

Memo Messe bietet Ideen fürs neue Wohnen

In den Hallen war am Freitag viel los. Der Regen machte den Ausstellern auf dem Freigelände allerdings zu schaffen. In die Info-Mobile kamen weniger Besucher als erwartet. Dabei gibt es auch dort viel Wissenswertes rund ums Thema Wohnen.

Marburg. „Was gab‘s denn für einen Bonus?“, fragt eine Messe­besucherin ihre Bekannte. Die Frauen rechnen, prüfen, kommen zu dem Fazit: Solch einen Kauf macht man nicht alle Tage, das Angebot eines Memo-Ausstellers lohnt sich. Ob die Auftragsbücher am Ende der Messe dank solcher Kunden voll sind, wissen die mehr als 200 Aussteller noch nicht. Viele der Messebesucher nutzen die Memo zunächst als Informationsmöglichkeit.

Besonders gut besucht sind bisher die Vortragsveranstaltun­gen, berichten die Veranstalter. Von morgens bis abends finden kostenlose und unverbindliche Vortragsveranstaltungen (siehe Programm auf dieser Seite) statt. Das kommt gut an, weil die Referate kurz und prägnant sind.

 

Lediglich die Aussteller, die ihre Infomobile und Stände auf dem Freigelände haben, litten gestern unter dem Dauerregen. Zwar boten sie trockene Beratungsmöglichkeiten an, doch viele Besucher vermieden es, die Hallen zu verlassen.

Neben den Themen Energiesparen, Wohnen, Bauen und Renovieren gibt es am Samstag und Sonntag, jeweils von 10 bis 18 Uhr, auch eine Schau rund ums Thema „Gesund und Aktiv“.

Die Messe Memo-Bauen wird alle zwei Jahre von der Messe Marburg veranstaltet und ist auf dem Afföllergelände zu finden. Dort gibt es auch Parkplätze.

von Anna Ntemiris

Umfrage

Stefan Gärtner (33): „Ich komme zur Messe Memo, weil ich mich über die Kraftwärme­kopplungsanlagen informieren möchte. Mit dieser Anlage kann man Strom herstellen. Bei diesem Prozess entsteht Abwärme, die man wiederum zum Heizen nutzen kann“, schildert er.

Betina Schuch (49): "Ich habe mir mit meiner Familie ein Haus gekauft und möchte dies nun sanieren lassen. Bei der Memo habe ich mich über das Sanieren erkundigt und bin sehr zufrieden mit der guten Beratung. Man bekommt einen umfassenden Überblick. Außerdem ist es nicht so aufwendig, sich bei einer solchen Messe zu informieren. Man hat hier den Vergleich."

Gudrun Heckeroth-Geisel (55): ,,Ich möchte mich bei der Messe über Energiemaßnahmen informieren. Außerdem habe ich mich an verschiedenen Ständen umgesehen, da ich mein Bad renovieren möchte. Ich komme gerne zur Memo, da man sich hier an den verschieden Ständen unterhalten kann und sich auch Flyer mit nach Hause nehmen kann.“

Hans-Georg Euker (65): ,,Ich besuche gerne die Memo, da ich mich sehr für die Neuheiten interessiere. Ich bin interessiert an Anlagen, die zur Energieeinsparung beitragen. Ich habe mir Solaranlagen und Heizöfen angesehen, mit denen man Geld sparen kann“, erklärt der Hausbesitzer aus der Gemeinde Wetter."

Davide Pellolio (53): ,,Ich bin am Donnerstag zur Messe Memo-Bauen gekommen, um mir neue Produkte anzusehen und neue Ideen zum Einrichten zu finden. Ich besitze ein Restaurant und baue dort derzeit einen zusätzlichen Raum an. Hier auf der Messe kann ich viele neue Ideen und Anregungen für den Anbau finden.“

Gewinnspiel

  • Die Messe Marburg und OP veranstalten ein Gewinnspiel auf der Memo. Samstag und Sonntag werden ab 12 Uhr zu jeder vollen Stunde zahlreiche Preise verlost. Die Karten für die Aktion gibt es am Infostand und am Stand der OP (Halle 1). Die große Auslosung mit Preisen im Wert von mehr als 2000 Euro findet am Sonntag um 17 Uhr am OP-Stand statt.

Termine

Während der Memo finden kurze Vortragsveranstaltungen statt, an der die Besucher der Messe ohne Anmeldung teilnehmen können. Am Wochenende stehen folgende Vorträge auf dem Programm (Halle 125/Vortragsraum):

Samstag

  • 10.15 Uhr: Erfolgreiche Sanierung mit dem Energieberater Joachim Schrader, inVENTer Werksvertretungs GmbH
  • 11 Uhr: Eigener Solarstrom – Der Weg aus der Kostenfalle, Johannes Becker, SKB SolarTec GmbH
  • 11.45 Uhr: Holzpellets – ökologisch und ökonomisch sinnvoller Brennstoff mit Zukunft?, Bodo Geßwein, Hessen Pellets
  • 12.30 Uhr: Wohnraumlüftung in der Praxis 1, Dipl.-Ing. Peter Kvas, LTM GmbH
  • 13.15 Uhr: Einbruchschutz zuhause!, Kriminalhauptkommissar Claus-Dieter Jacobi, Polizeipräsidium Mittelhessen
  • 14 Uhr: Wohnen, wo Sie zuhause sind. Heute schon an morgen denken. Elke Rees, Rees GmbH
  • 14:45 Uhr: Wärmepumpen, Rüdiger Schmidt, Weishaupt GmbH
  • 15.30 Uhr: Solar lohnt sich, Jojakim Sames, Wagner & Co. Solartechnik GmbH
  • 16.15 Uhr: Live-Energie­beratung, Frank Scharfenberg, Institut für Wärme und Öltechnik
  • 17 Uhr: FengShui – worauf es ankommt beim Bauen & Wohnen, Jochen Rubik, FengShui-Meister, Rubik – FengShui Meister

Sonntag

  • 10. 15 Uhr: Feuchteschutz in Wohräumen – Anforderungen und Umsetzung der DIN 1946/6, Joachim Schrader, inVENTer Werksvertretungs GmbH
  • 11 Uhr: FengShui – worauf es ankommt beim Bauen & Wohnen, Jochen Rubik, FengShui-Meister, Rubik - FengShui Meister
  • 11.45 Uhr: Vom Licht zum Strom – Vom Strom zum Licht 1 125 / Vortragsraum, Herr Wolf-Rüdiger Mai, SKB SolarTec GmbH
  • 12.30 Uhr: Wohnraumlüftung in der Praxis 1 125 / Vortragsraum, Herr Dipl.-Ing. Peter Kvas, LTM GmbH
  • 13.15 Uhr: Einbruchschutz zuhause! Kriminalhauptkommissar Claus-Dieter Jacobi, Po­lizeipräsidium Mittelhessen
  • 14 Uhr: Wohnen, wo Sie zuhause sind. Heute schon an morgen denken, Elke Rees, Rees GmbH
  • 14.45 Uhr: Live-Energieberatung, Frank Scharfenberg, Institut für Wärme und Öltechnik
  • 15.30 Uhr: Solar lohnt sich, Jojakim Sames, Wagner & Co. Solartechnik GmbH
  • 16.15 Uhr: Hypnose / Salzheilkammer, Frank Gems, Salzheilkammer GmbH
Voriger Artikel
Nächster Artikel