Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
„Mehr als ein halbes Jahrtausend Behringwerke“

Pharmaserv ehrt Mitarbeiter „Mehr als ein halbes Jahrtausend Behringwerke“

Für 25-jährige sowie 40-jährige Dienstjubiläen ehrte Behring-Standortbetreiber Pharmaserv zahlreiche Mitarbeiter und erinnerte an die Anfänge des Unternehmens.

Voriger Artikel
Emotionales Lichterspektakel
Nächster Artikel
Zur Einweihung treten Profis gegen Schüler an

Zahlreiche Mitarbeiter zeichnete der Standortbetreiber Pharmaserv kürzlich für langjährige Dienstjubiläen aus, andere wurden feierlich in den Ruhestand verabschiedet.

Quelle: Ina Tannert

Wehrshausen. Während einer geselligen Feierstunde im Restaurant Dammühle zeichneten Geschäftsführung und Abteilungsleitung acht Jubilare aus und verabschiedeten zahlreiche Mitarbeiter feierlich in den Ruhestand.

Nachdem der Standortbetreiber der Behringwerke mit knapp 18 Jahren nun nahezu an die Volljährigkeit heranreiche, wolle das Unternehmen erst recht seiner Jubilare und Mitarbeiter gedenken, die das Unternehmen „trotz aller Widrigkeiten und Startschwierigkeiten zum Erfolg führten“, lobte Geschäftsführer Thomas Janssen.

Vor 40 Jahren begannen mehrere Jubilare nicht nur ihre Karriere bei den Behringwerken, zu jener Zeit betrug auch die Mehrwertsteuer lediglich elf Prozent, Borussia Mönchengladbach wurde deutscher Meister und ein halber Liter Bier kostete nur 88 Pfennige, gab Betriebsratsvorsitzende Johanna Nickel einen humorvollen Rückblick auf die Vergangenheit.

Auch vor 25 Jahren folgten zahlreiche Mitarbeiter ihren bereits erfahrenen Kollegen in die pharmazeutische Industrie, begannen eine Ausbildung am Standort, in einem Jahr, in dem das ganze Land die deutsche Einheit sowie den Sieg in der Fußball-Weltmeisterschaft feiern konnte, lobte Nickel.

Darüber hinaus wurden zahlreiche Mitarbeiter, die in diesem Jahr den Ruhestand antreten, während der Ehrenfeier offiziell verabschiedet. Für die langjährige Mitarbeit dankte die Geschäftsführung den 19 Kollegen, die mit ihrem Wirken zum erfolgreichen Wachstum der Behring-Firmen beitrugen, lobte Janssen.

Gemeinsam kommen die frisch gebackenen Rentner auf insgesamt 538 Dienstjahre, „mehr als ein halbes Jahrtausend Behringwerke, eine stolze Zahl“, sagte der Geschäftsführer und dankte den Mitarbeitern, die dem jungen Unternehmen, allem beruflichen Neuland und allen Verlockungen anderer Firmen zum Trotz, treu geblieben waren.

von Ina Tannert

 
Ehrungen

Für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit: Angela Oehmigen, Hildegard Benthaus, Markus Steinmüller, Susanne Dersch und Thomas Malkus.

40 Jahre: Gerda Dersch, Werner Nau und Siegbert Weiershäuser.

Verabschiedet wurden: Gerda Dersch, Joachim Jentsch, Konrad Schütz, Dieter Reisewitz, Karl Orth, Willi Heinrich Heck, Heinrich Runckel, Peter Orynczak, Konrad Schäfer, Heinrich Ruprecht, Manfred Merte und Dieter Blechinger.

 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr