Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Mehr als 6.000 Besucher schauen Kunst-Sparschweine an

Sparkasse Marburg-Biedenkopf Mehr als 6.000 Besucher schauen Kunst-Sparschweine an

Die "Oinky 2.0.-Ausstellung" war am Samstag ein Publikumsmagnet in der Universitätsstraße.

Voriger Artikel
Amerikaner impfen Marburger Stoff
Nächster Artikel
50 Cent mehr für den ersten Kilometer

Marburg. Als am Samstag um 10 Uhr die Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse Marburg-Biedenkopf ihre Pforten öffnete, war noch kein Besucher im Sicht. Doch zehn Minuten später änderte sich das Bild in der Universitätsstraße schlagartig: Etliche Kinder und Erwachsene kamen, im Laufe des Tages waren es über 6.000, die sich die große „Oinky 2.0-Ausstellung“ anschauten.

Oinky-Ausstellung der Sparkasse Marburg-Biedenkopf. Foto: Thorsten Richter (thr)

Zur Bildergalerie

Ein „Oinky“ ist ein zu einem Kunstwerk veredeltes Sparschwein aus Plastik. Mehr als 3.500 originell verzierte, beklebte oder bemalte Sparschweine waren ausgestellt. Begonnen hatte die Aktion vor einem Monat mit der Ausgabe der „Oinkys“ an interessierte Bürger.

Am Samstag bekam jeder Besucher einen Wertungsbogen, um seinen Favoriten zu wählen - 5.386 Karten wurden abgegeben, sagte Marketingleiter Michael Frantz gestern der OP. Nun werden die Karten ausgewertet.

von Anna Ntemiris

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr