Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Marktplatz der Region öffnet seine Tore

MEMO-Bauen Marktplatz der Region öffnet seine Tore

Mit so vielen Ehrengästen wie nie in der 22-jährigen Geschichte eröffnete Andreas Kleine, Geschäftsführer der Messe Marburg GmbH, am Donnerstag die zwölfte MEMO-Bauen.

Voriger Artikel
Eine Weltneuheit aus Buchenau
Nächster Artikel
Endgültiges Aus für Hinterländer Bier

Süße Früchte werden im Ausstellungszelt des Sonderthemas „Gesund und Aktiv“ verteilt.

Quelle: Nadine Weigel

Marburg. Zum Marktplatz der Region habe sich die MEMO-Bauen in den vergangenen 22 Jahren ihres Bestehens entwickelt, berichtete Kleine in seiner Eröffnungsrede am Donnerstagvormittag. Neben Anregungen und hochwertigen Produkten würden die Kunden dort auch den so wichtigen fachlichen Rat finden. „Etwa 260 Aussteller präsentieren hier auf dem Marburger Messegelände auf mehr als 200 Ständen noch bis zum Sonntag ihre Angebote und Dienstleistungen. Dabei haben wir einen noch nie zuvor dagewesenen Branchenmix“, betonte Kleine. Die MEMO-Bauen sei in diesem Jahr so interessant und vielfältig wie noch nie.

MEMO-Bauen 2011; erster Messetag; Familie Kraft aus Beltershausen legt eine Pause am Messestand der Weinhandlung Günter Burk aus dem Gladenbacher Stadtteil Weidenhausen ein.

Zur Bildergalerie

Dieser Branchenmix zeigte sich den Ehrengästen nach dem traditionellen Durchschneiden eines Bandes bei einem gemeinsamen Rundgang: Süße Früchte können ebenso probiert werden, wie Käse aus Österreich. Acht Innungen der Marburger Kreishandwerkerschaft stellen ihre Leistungen zur Schau, zahlreiche Betriebe geben Einblicke in ihre Arbeit und informieren über ihre Angebote.

von Katharina Kaufmann

Mehr lesen Sie am Freitag in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
MEMO-Bauen in Marburg

Sehr zufrieden mit der zwölften MEMO-Bauen auf dem Marburger Messegelände zeigten sich die Aussteller. 162 der insgesamt 260 Aussteller äußerten sich entsprechend in einer Befragung der Messe Marburg.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr