Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Mario Pick wechselt zu Hamburger Hotelgruppe

Geschäftsführer der Welcome Hotels Mario Pick wechselt zu Hamburger Hotelgruppe

Nachdem die Warsteiner-Gruppe ihre Hotels ­verkauft hat, verlässt der Marburger Mario Pick das Unternehmen. Er war zehn Jahre lang Geschäftsführer der Welcome Hotels.

Voriger Artikel
Finanzielle Streikfolgen bleiben unklar
Nächster Artikel
Weinrebe legt Fokus nur noch auf Marburg

Der geschäftsführende Gesellschafter David Etmenan (links) hat den Marburger Mario Pick in den Vorstand der Novum-Hotelgruppe berufen.

Quelle: privat

Marburg. Die Marke Welcome Hotels war sein Projekt: Mario Pick entwickelte das Unternehmen, zu dem auch das Marburger Vier-Sterne-Hotel gehörte. Nachdem die Warsteiner-Gruppe dies an die britische Private Equity Gesellschaft „Terra Firma“ verkauft hat, wollte Pick eine neue Herausforderung.

Nun kommt ein Karrieresprung: Er wird ab Februar zur Novum-Hotelgruppe wechseln. „Ich werde weiterhin in Marburg leben. In dreieinhalb Stunden ist man mit der Bahn in Hamburg“, sagt Mario Pick, der bisher nach Warstein gependelt ist.

Pick wird als Chief Operations Officer (COO) dem Vorstand der privaten Hamburger Hotelgruppe angehören und damit für alle Betriebsabläufe des Unternehmens in ganz Europa verantwortlich sein. „Mit Mario Pick gewinnen wir einen renommierten Top-Hotelier für unser wachsendes Portfolio in ganz Europa und werden die effiziente Betriebsführung weiter optimieren“, kündigt David Etmenan, geschäftsführender Gesellschafter der Novum Group, an.

Ein weiterer Fokus seines Arbeitsgebietes werde im Angestellten-Branding liegen: Novum will eine unternehmenseigene Akademie eröffnen, um Mitarbeiter gezielt weiterzubilden. Mit derzeit 127 Hotels an über 36 Standorten in Europa zählt die familiengeführte Novum Hotel Group zu den größten Hotelketten in Deutschland. Das Hotelportfolio umfasst Drei- und Vier-Sterne-Häuser in stets zentraler Lage. Zudem fungiert die Gruppe als Franchise­nehmer der InterContinental Hotels Group, Best Western Hotels & Resorts und Accor-Hotels.

von Anna Ntemiris

 
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr