Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Marburger Unternehmen unter den 1.000 Besten

Weltmarktführer Marburger Unternehmen unter den 1.000 Besten

Vier Unternehmen aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf gehören zu den 1.000 deutschen Weltmarktführern, die im gleichnamigen Lexikon des Verlags Deutsche Standards Edition aufgelistet sind.

Voriger Artikel
Anfassen, vorführen und ausprobieren
Nächster Artikel
Von Bildung, Steuern und Schulden

Professor Bernd Venohr (links) und Dr. Florian Langenscheidt (rechts) überreichten Manfred Roth, geschäftsführender Gesellschafter der Roth Industries, am Montagabend die Weltmarktführer-Schwinge.

Buchenau. Roth Industries aus Buchenau, Weber Maschinenbau aus Breidenbach, der Breidenbacher Optikmaschinenhersteller Schneider und die Marburger Firma Seidel gehören zu den deutschen Weltmarktführern. Das hat der Wirtschaftswissenschaftler Professor Bernd Venohr in einer Studie im Auftrag des „Manager Magazins“ und des Verlages Deutsche Standards Edition herausgefunden. Alle vier heimischen Unternehmen sind deshalb auch im „Lexikon der 1 000 deutschen Weltmarktführer“ aufgelistet.

Die Datengrundlage des Lexikons bildet nach Angaben des Verlags Deutsche Standards eine einzigartige Datenbank, in der rund 1.400 deutsche Unternehmen, die in ihren Marktsegmenten weltweit eine führende Position einnehmen, verzeichnet sind. Basis des Rankings, das von Volkswagen, der Allianz und Eon angeführt wird, sind die Jahresumsätze. Erfasst wurden alle deutschen Unternehmen, die in ihrem Marktsegment weltweit zu den drei Spitzenanbietern gehören. Die 1.000 größten dieser international orientierten Firmen erzielen laut Manager Magazin insgesamt einen Umsatz von jährlich rund 1,7 Billionen Euro und beschäftigen weltweit etwa sieben Millionen Menschen.

von Katharina Kaufmann

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten OP und bereits am Dienstagabend auf Ihren iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr