Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Marburger Tafel will Spende in neue Kühlzelle investieren

Sparkasse spendete 5000 Euro Marburger Tafel will Spende in neue Kühlzelle investieren

Die Marburger Tafel 
benötigt eine neue Kühlzelle, um unter anderem hygienischen Vorschriften gerecht zu werden. 
Außerdem ist die alte Kühlzelle mittlerweile zu klein geworden.

Voriger Artikel
Weder Leuchtturm noch Untergang
Nächster Artikel
Kirchhainer Praxis unter neuer Leitung

Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Andreas Bartsch (rechts) überreichte gemeinsam mit Marketingleiter Michael Frantz die Spende an Rita Vaupel, Vorsitzende der Marburger Tafel.

Quelle: privat

Marburg. Die Sparkasse Marburg-Biedenkopf unterstützt die Marburger Tafel bei der Anschaffung der neuen Kühlzelle mit einem Betrag in Höhe von 5000 Euro.

Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse, Andreas Bartsch, und Marketingleiter Michael Frantz übergaben den symbolischen Spendenscheck an die Vorsitzende der Marburger Tafel, Rita Vaupel.

Andreas Bartsch sagte: „Die Marburger Tafel leistet gute und wichtige Arbeit und ist ein hervorragendes Beispiel für großes, ehrenamtliches Engagement. Deshalb unterstützen wir die Tafel gerne.“

Und Tafel-Vorsitzende Rita Vaupel verdeutlichte: „Die Arbeit der Tafeln lebt von der tatkräftigen Unterstützung der Bürger und wird ausschließlich durch Spenden finanziert. Wir freuen uns sehr über die unbürokratische und schnelle Hilfe der Sparkasse. Nun können wir das Kühlsortiment aufstocken, um unsere Tafelkunden damit zu versorgen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr