Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Marburg ist mitm Radl da

Internationale Tourismusbörse Marburg ist mitm Radl da

Auch in diesem Jahr präsentieren sich der Landkreis Marburg-Biedenkopf und die Stadt Marburg auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin. Mittwoch ging die große Messe an den Start.

Voriger Artikel
Stadtwerke: Teurer wird's nicht
Nächster Artikel
GDL droht mit längeren Streiks

Ein Radfahrer auf dem Lahntalradweg nahe Marburg. Das Rad- und Wanderwege-Angebot der Region wird in Berlin vorgestellt.

Quelle: Tobias Hirsch

Berlin. „In diesem Jahr haben wir auf der ITB einen neuen Messestand am hessischen Gemeinschaftsstand“, sagt Hartmut Reiße, Geschäftsführer der Tour GmbH, gegenüber der OP. An diesem Hessen-Stand in einer eigenen Messehalle sind alle beteiligten hessischen Stationen mit einem kleinen Standbereich vertreten: Die Hessen-Agentur, die Städte Frankfurt und Wiesbaden und die elf touristischen Destinationen in Hessen.

Die Stadt Marburg und der Landkreis Marburg-Biedenkopf sind Teil der Destination des Lahntal-Tourismus-Verbands, erläutert Reiße. Dieser stelle die Region unter dem Motto „Von der Lahnquelle bis zur Mündung“ vor, ergänzt Klaus Hövel, Geschäftsführer der Marburg Tourismus und Marketing (MTM).

„Das neue Standkonzept kommt hervorragend an“, freut sich Reiße. Mit zwei Themenbereichen stellen die Tour GmbH den Landkreis Marburg-Biedenkopf und MTM die Stadt Marburg vor: Erster Bereich sind Städte und Kultur, bei dem die MTM den Schwerpunkt setzt. Zweiter Themenbereich ist „Aktiv und Natur“ mit dem Wander- und Radwege-Angebot der Region. Neben der Werbung für die bestehenden Radwege – Lahntalradweg, Salzböderadweg, „Lange Hessen“ und Seenradweg – stelle die Tour GmbH das neue Radwegenetz Burgwald vor. Dieses Radwegenetz hätten die Landkreise Marburg-Biedenkopf und Waldeck-Frankenberg im vergangenen Jahr entwickelt, berichtet Reiße. Nun werde es umgesetzt und im Mai offiziell eröffnet, kündigt der Geschäftsführer an.

von Sonja Lecher

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr